GOOD
10/06/2018 12:34 CEST | Aktualisiert 10/06/2018 14:27 CEST

Frau will Jungen vorm Ertrinken retten – dann entdeckt sie weiteren Körper

"Ich habe etwas Panik bekommen."

  • Eine Frau aus dem amerikanischen Indianapolis hat drei Menschen das Leben gerettet.
  • Eine Schwangere und ihr Sohn drohten in einem Pool zu ertrinken.
  • Das Video oben zeigt, wie wichtig es ist, dass jeder Mensch Wiederbelebungsmaßnahmen kennt. 

Jennifer Potter war zufällig zur rechten Zeit am richtigen Ort: Die Amerikanerin, die als stellvertretende Geschäftsführerin in einer Wohnanlage in Indianapolis arbeitet, fuhr mit einem Kollegen in einem Golfwagen übers Gelände, als sie ein kleines Kind im Pool entdeckte.

Der Junge drohte zu ertrinken. Potter reagierte sofort und rannte zum Pool.

Frau rettet Jungen vor dem Ertrinken

Dem amerikanischen TV-Sender WTHR sagte sie: “Ich weiß nicht, wie das passiert ist. Ich reagierte einfach.”

Sie schwamm zu dem dreijährigen Kind im Pool und erkannte dann, dass nicht nur der Junge um sein Leben kämpfte.

Auch die Mutter des Dreijährigen kämpft ums Überleben

Denn unter dem Kind trieb ein weiterer Körper – nämlich der von der Mutter des Dreijährigen.

Potter sagte dem WTHR, dass die Mutter ihren Sohn versuchte, über Wasser zu halten. Dabei ging sie selbst unter. 

► “Ich habe beide gepackt und bin so schnell zurückgeschwommen, wie ich konnte. Ich habe etwas Panik bekommen, das kann ich nicht leugnen. Ich schwamm mit den beiden zum Beckenrand.”

Die Mutter ist im sechsten Monat schwanger

Passanten kamen Potter dann zu Hilfe, um die Mutter und ihren Sohn aus dem Wasser zu ziehen.

Ein Kollege von Potter rief sofort einen Krankenwagen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, erfuhr Potter, dass sie nicht nur das Leben von der Mutter und des Dreijährigen gerettet hatte:

Die Mutter war zudem im sechsten Monat schwanger.

(ll)