LIFESTYLE
07/05/2018 13:03 CEST | Aktualisiert 07/05/2018 16:03 CEST

Frau zerbricht Weinglas bei Schwiegereltern – kurz darauf bekommt sie Post

Mittlerweile hat das Paar den Kontakt zu den Eltern abgebrochen.

  • Eine Britin hat bei ihren Schwiegereltern ein Weinglas zerbrochen, kurz danach stellten diese es ihr in Rechnung.
  • Die Situation um das Glas eskalierte soweit, dass sie und ihr Partner seine Eltern erst mal nicht sehen wollen.
  • Im Video oben seht ihr eine weitere Geschichte, in der sich eine Schwiegermutter unbeliebt gemacht hat.

Manchmal scheint die Beziehung zu den Schwiegereltern doch nicht so gut zu sein, wie einige vielleicht vermuten.

So ging es auch einer werdenden Mutter aus England. Denn bei einem Besuch der Schwiegereltern zerbrach sie aus Versehen ein Weinglas – diese schickten ihr später eine Rechnung von 156 Pfund, etwa 176 Euro.

Im Eltern-Forum “Mumsnet” schreibt sie, dass sie die Eltern ihres Partners besuchten. Während sie und ihr Partner in einer Mietwohnung leben, scheinen seine Eltern viel Geld zu besitzen. 

Als die Frau das Glas versehentlich zerbrach, zuckten die Schwiegereltern mit den Schultern. Es schien, als wäre es nicht schlimm gewesen.

Kein Sinn für Humor

Doch vier Tage nach dem Besuch schaute sie in ihr E-Mail-Postfach – und konnte nicht glauben, was sie laß. “Mein Schwiegervater schickte mir eine Mail, dass ich ihm die 156 Pfund einfach überweisen könne – oder ein neues Glas online kaufen soll”, schreibt sie auf “Mumsnet”.

Anbei habe er ihr einen Link geschickt. “Ihre Adresse fügte er auch dazu, dabei sollte ich inzwischen wohl wissen, wo sie wohnen.” 

Sie ist schon vier Jahre mit ihrem Partner zusammen und inzwischen im fünften Monat schwanger. Sie betont, dass sie eigentlich ein gutes Verhältnis zu beiden seiner Eltern habe.

“Zuerst dachte ich, das wäre ein Witz. Aber diese Menschen haben keinen Sinn für Humor, also erwarteten sie wohl tatsächlich, dass ich so schnell wie möglich bezahle”, schreibt sie weiter. Ihrem Partner hatte sie zunächst nichts davon erzählt – denn eigentlich wären die Schwiegereltern nicht für ihren Geiz bekannt.

Mehr zum Thema: Mutter sucht Kinderspielzeug im Internet – als sie das Ergebnis sieht, ruft sie Amazon an

Er hat keine Klasse

Jetzt überlegt sie, ein Glas für 20 Pfund, etwa 22 Euro, zu kaufen und fragt im Eltern-Forum nach Rat. Viele User stimmten zu, dass die Schwiegereltern eine unvernünftige Forderung stellen würden.

“Er hat das Geld, teure Gläser zu kaufen, aber er hat keine Klasse”, kommentierte ein Foren-Mitglied. 

Ein anderer User beschrieb das Verhalten als “passiv-aggressiv” und fügte hinzu: “Wenigstens siehst du jetzt, wie sie wirklich sind.

Einige User merkten allerdings auch an, dass sie wenigstens hätte anbieten können, das Glas zu ersetzen: “Wenn ich etwas von jemand anderem kaputt mache, würde ich anbieten, es zu ersetzen. Das erwarte ich auch von anderen.”

Mehr zum Thema: Frau trifft fremde Schwangere in Flugzeug – dann ändert sich das Leben der beiden für immer

Die Situation eskaliert

Im weiteren Foren-Verlauf schreibt die werdende Mutter immer wieder Updates zur Situation.

Eigentlich plante das Paar, dem Vater das neue Glas zum kommenden Vatertag zu schenken. Doch der Schwiegervater antwortete dann nur: “Muss sie mir dann nicht eigentlich zwei Gläser schenken? Ein Geschenk ist schließlich kein richtiger Ersatz.”

Die Situation ist so weit eskaliert, dass sie und ihr Partner vorübergehend den Kontakt zu seinen Eltern abgebrochen haben, da sie das Glas wegen seinem Verhalten nicht mehr ersetzen wollen.

(ks)