LIFESTYLE
04/04/2018 11:50 CEST | Aktualisiert 04/04/2018 22:07 CEST

Frau verrät: Ich hatte Sex mit einer Prostituierten – so war es

Laut der Prostituierten kommen fast so viele Frauen zu ihr wie Männer.

FernandoQuevedo via Getty Images
“Der Sex mit ihr war toll, es war wichtig für mich das auszuprobieren”, sagt die 31-jährige Sabine.
  • Der Podcast “Oh Baby” befasst sich in der aktuellen Folge mit dem Thema Prostitution
  • Eine Hörerin erzählt per Zuschrift, dass sie Sex mit einer Prostituierten hatte – trotz festem Freund

Unsere Kollegin Isabel und ihre Freundinnen sprechen im Podcast “Oh Baby” regelmäßig über ihr Sexleben – ihre Fantasien, Lieblingsstellungen und schlimmsten Erlebnisse. In der aktuellen Doppelfolge geht es um käuflichen Sex. 

Zu diesem Thema hat Isabel auch einige Nachrichten von Hörern bekommen. Ihr hört sie ab Minute 28.

► Und die beweisen: Nicht nur Männer gehen in den Puff

So schreibt die 31-jährige Sabine in einer Email, dass auch sie einmal zu einer Prostituierten gegangen ist. Der Grund: Sabine hatte die Vermutung, dass sie lesbisch sein könnte

“Ich hatte seit Jahren einen Freund und wusste nicht, wie ich es herausfinden soll. Es war mir peinlich.” 

“Der Sex mit ihr war toll”

Also sei sie eines Tages in ein Bordell gegangen, um Sex mit einer Frau zu haben. “Sie meinte, dass sie regelmäßig von Frauen besucht wird – fast so oft, wie von Männern.”

Mehr zum Thema: Ex-Prostituierte: Das ist der wahre Grund, warum Männer in den Puff gehen

“Der Sex mit ihr war toll, es war wichtig für mich das auszuprobieren”, schreibt Sabine in ihrer Mail.

Sie sei aber bei ihrem Freund geblieben und habe nun nicht mehr den Drang, mit einer Frau zu schlafen. 

Doch am Ende fügt sie hinzu: “Für die Zukunft würde ich es jedoch nicht ausschließen.”

Ein Hörer geht regelmäßig in der Mittagspause ins Puff

Auch Hörer Andreas berichtet, dass der Besuch bei einer Prostituierten ihm geholfen habe. Beziehungsweise die Besuche – denn für Sex zu bezahlen sei für ihn Alltag. Der 38-Jährige geht regelmäßig in den Puff.

“Das Problem ist: Ich bin sexsüchtig”, schreibt Andreas. Er habe zwar eine feste Freundin, mit der er auch zwei Mal die Woche schlafe, “aber ich könnte eigentlich ständig.”

Mehr zum ThemaEine Frau schlief mit 100 Männern - weil sie dachte, es würde ihr helfen

Deshalb gehe er in der Mittagspause oder nach Feierabend meistens noch zu einer Prostituierten. Seine feste Freundin wisse davon nichts. 

“Ich gehe zu verschiedenen Prostituierten, weil es mir peinlich ist, dass ich so oft komme”, schreibt der Sexsüchtige. Außerdem wolle er keinen emotionalen Bezug zu einer der Frauen aufbauen, “weil das für mich ein Betrug an meiner Freundin wäre.”

Andreas schreibt: “Ich schäme mich dafür, aber ich weiß mir nicht anders zu helfen.”

(ks)