NACHRICHTEN
24/01/2019 09:05 CET | Aktualisiert 24/01/2019 19:17 CET

Frau liegt seit 14 Jahren im Koma und bekommt Baby – Polizei nimmt Pfleger fest

Die Patientin brachte Ende Dezember ein gesundes Kind zur Welt.

  • Eine Frau, die seit 14 Jahren im Wachkoma liegt, hat Ende Dezember ein gesundes Kind zur Welt gebracht.
  • Jetzt hat die Polizei in Phoenix einen Pfleger festgenommen.
  • Im Video oben könnt ihr euch den Notruf der Krankenschwester anhören, die mitgeholfen hat, das Baby zur Welt zu bringen.

Eine 29-jährige US-Amerikanerin hat Ende Dezember einen gesunden Sohn zur Welt gebracht. Das Schockierende: Die Frau befindet sich seit 14 Jahren im Wachkoma und lebt aus diesem Grund in einem Pflegeheim. 

Die “New York Times” berichtete am 4. Januar erstmals über den Fall.

Die Polizei in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona hat nun einen Verdächtigen wegen sexuellen Missbrauchs festgenommen.

US-Polizei nimmt Verdächtigen fest

Bei dem Verdächtigen handele es sich um einen 36 Jahre alten Mann, der als Pfleger in der Einrichtung gearbeitet habe, teilte die Polizeichefin, Jeri Williams, am Mittwoch mit.

Der Mann sei dringend tatverdächtig, die Frau missbraucht zu haben. Die Polizei kam dem Mann mit einem DNA-Test auf die Spur.

Der 36-Jährige habe sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht geäußert. Außerdem sei derzeit unklar, ob er die Frau mehrfach missbraucht und sich womöglich auch an anderen Patienten vergangen habe.

Der Fall werde weiter untersucht, so die Polizei weiter. Dem Baby gehe es gut, es sei aber nicht mehr im Krankenhaus. Weitere Details nannte die Polizei nicht.

Mehr zum Thema: Frau liegt seit 14 Jahren im Koma und bekommt Baby – neue Details bekannt

Frau wird Mutter – obwohl sie seit Jahren im Wachkoma liegt

Die 29-Jährige soll vor ihrer Einlieferung fast ertrunken sein und befindet sich seither in einem vegetativen Zustand, auch Wachkoma genannt. Sie lebt seit 14 Jahren im Pflegeheim. Das berichtet die “New York Times”. Bei dieser Form des Komas zeigt der Mensch zwar bestimmte Reflexe und Bewegungen, jedoch kein Bewusstsein.

Wie der amerikanische Sender “News Channel 9” berichtet, hätten die Ärzte und Pfleger der Einrichtung nichts von der Schwangerschaft der 29-Jährigen gewusst. Erst, als die Frau anfing zu stöhnen, habe eine Krankenschwester gemerkt, dass etwas nicht stimmte.   

Mehr zum Thema: Frau liegt seit 14 Jahren im Koma und wird Mutter – jetzt spricht ihre Familie

 

Polizei geht von sexuellem Missbrauch aus

Die Polizei in Phoenix ging von sexuellem Missbrauch aus und veröffentlichte deshalb den minutenlangen Notruf der Krankenschwester. Zu hören ist, wie verzweifelt sie versucht, mit der Situation zurecht zu kommen.

Anruferin: “Das Baby läuft blau an, das Baby läuft blau an! (...) Eine der Patientinnen bekommt gerade ein Baby. Wir hatten keine Ahnung, dass die Frau schwanger ist. (...) Das Baby läuft blau an, wir versuchen, das Kind wiederzubeleben. (...) Wir wussten nicht, dass die Patientin schwanger ist. Das ist ein absoluter Schock, wir haben das nicht erwartet!”

Die Familie der Patientin hat sich nach der Geburt des Babys zu dem Fall geäußert. John Micheaels, der Anwalt der Familie, teilte mit, dass die Angehörigen “empört, traumatisiert und schockiert über den Missbrauch und die Vernachlässigung ihrer Tochter durch das Unternehmen Hacienda Health Care” seien.

Mehr zum Thema:  Frau liegt seit 14 Jahren im Wachkoma und bekommt Baby – Polizei ermittelt

Dennoch wolle sich die Familie darum kümmern, dass das Baby in einer liebevollen Familie aufwächst.

Mit Material der dpa / (pt)