LIFE
19/07/2018 11:31 CEST | Aktualisiert 19/07/2018 18:24 CEST

England: Frau lässt Mann an Kasse vor – und macht ihn zum Millionär

"Ich denke nicht, dass ich sonst gewonnen hätte."

  • In England ließ eine Frau einen Mann an der Kasse vor, weil er es eilig hatte.
  • Wegen dieser Geste konnte der Mann noch rechtzeitig seinen Lotto-Gutschein einlösen und 1,1 Million Euro gewinnen. 
  • Im Video oben eine Idee, wie er sein Geld investieren könnte: In diesen Bunker wollen Millionäre ziehen, falls die Welt untergeht.

Nie wieder zur Arbeit zu gehen, ein Leben im Luxus zu führen, natürlich gekoppelt mit Sonne, Strand und Meer – davon träumen sicherlich viele Lotto-Spieler. Der 32-jährige Fließenleger Arron Walshaw aus Ossett, West Yorkshire in Großbritannien, ist diesem Traum jetzt ein bisschen näher gekommen.

Er habe eine Million Pfund (etwa 1,1 Million Euro) gewonnen. Das berichtete die Nachrichtenseite “BBC”. Und das nur, weil ihn eine fremde Frau an der Kasse vorgelassen habe.

Mehr zum Thema: Lotto: 90 Millionen im Eurojackpot – was passiert, wenn keiner gewinnt

Geld hätte nur für Camping-Trip gereicht

Eigentlich wäre Walshaw heute kein Millionär. Der Fließenleger habe einen Lottogutschein gehabt, doch dessen Frist sei gerade am Ablaufen gewesen. Hätte ihn die Kundin im Laden nicht vorgelassen, wäre der Gutschein verfallen. 

“Was für ein Glücksfall das war. Ich denke nicht, dass ich die Zeit gehabt hätte, mir ein Ticket zu kaufen, wenn sie mich nicht vorgelassen hätte”, sagte Walshaw. 

Den Gewinn wolle er für eine eigene Wohnung, ein neues Auto und die Traumhochzeit mit seiner Verlobten, der 23-jährigen Ceri Hall (oben im Bild), ausgeben.

Noch am Vorabend habe das Paar die gemeinsame Spardose geleert und beim Zählen stolz festgestellt, dass die Münzen immerhin für einen Camping-Urlaub für 50 Pfund (56 Euro) gereicht hätten. 

Am nächsten Tag waren sie Millionäre

Bei der letzten Ziehung habe Walshaw einen gratis Lotto-Schein gewonnen. Es seien nur noch Minuten bis zur Ziehung gewesen, als er einen Laden in nächster Nähe betreten habe. 

“Eine andere Kundin und ich sind zur selben Kasse gelaufen und sie muss gesehen haben, dass ich es eilig hatte. Sie bestand darauf, mich vorzulassen”, sagte Walshaw der “BBC”.  

Ich würde sie gerne wieder treffen und ihr dafür danken, dass sie unser Leben verändert hat.

(nc)