LIFE
05/12/2018 12:52 CET | Aktualisiert 05/12/2018 17:14 CET

Frau hat Date in schwarzem Kleid mit Fremdem – es endet auf dem Friedhof

Dieses Date war nicht nur erfolglos, sondern richtig gruselig.

  • Eine Twitter-Nutzerin hat kürzlich die Konversation mit ihrer Freundin auf Twitter geteilt.
  • Darin erzählt ihre Freundin von ihrem Date, das ungewöhnlicher nicht hätte sein können.

So ein richtig schlechtes Date gehört wohl zum Erwachsenwerden einfach dazu. Was einer Freundin der Twitter-Nutzerin Raychel jedoch passierte, überschreitet alle Grenzen.

Ihr Date war nicht nur erfolglos, sondern richtig gruselig. Deshalb teilte Raychel den Nachrichtenverlauf zwischen ihr und ihrer Freundin mit ihren Twitter-Followern.

Er holte die Frau zum Date mit dem Auto ab

“Er sagte, ‘zieh dir ein schwarzes Kleid an und ich werde dich überraschen’”, schrieb ihre Freundin. So romantisch, habe sie sich gedacht.

Als ihr Date sie jedoch mit dem Auto abholte und an sein Ziel brachte, entwickelte sich das Treffen in eine ganz andere Richtung.

Mehr zum Thema: Ich habe einen Tag Tipps von Pickup-Artists befolgt – so haben Menschen reagiert

“Ich dachte mir, was für ein seltsamer Ort. Dann sah ich das Schild. Darauf stand: Krematorium ”, berichtete sie ihrer Freundin Raychel. Sie habe ihn gefragt, ob das Benzin ausgegangen sei – doch er habe nur geantwortet: “Nein, ich brauchte nur jemanden, der mich zu dieser Sache begleitet.”

Bald stellte sich heraus: Der Unbekannte brachte Raychels Freundin zur Beerdigung seiner Großmutter.

″Überall waren weinende Menschen und ich dachte mir, ich kann jetzt keine Bitch sein und einfach gehen”, schreibt sie ihrer Freundin. Sie habe sogar seine Mutter getroffen und er habe sie vorgestellt.

Die Frau sagt über das Date: “Ich tröstete also einen Fremden”

Raychels Freundin wurde offenbar schnell klar, dass sie die Freundin ihres Dates spielen musste, um elegant aus dem Dilemma heraus zu kommen.

“Wie auch immer”, schrieb sie Raychel, “er weinte und ich tröstete einen Fremden, während er seine Familie begrüßte.”

► “Am Ende stellte sich heraus: Vor wenigen Wochen hatte ihn seine Freundin verlassen. Seine ganze Familie wollte sie jedoch unbedingt kennenlernen, also suchte er nach jemandem, der ihren Platz einnehmen konnte.”

Vielleicht bekam Raychels Freundin am Ende Mitleid mit dem Mann. Laut dem Nachrichtenverlauf stand sie die Beerdigung an seiner Seite durch und ließ sich am Ende von ihm nach Hause fahren.

Dass sich aus diesem pietätlosen Date noch eine große Liebe entwickelt, ist wohl unwahrscheinlich. Immerhin ist Raychels Freundin nun um eine Erfahrung reicher – und die Twitter-Gemeinde durfte sich über dieses verkorkste Treffen auch prächtig amüsieren.

(glm)