NACHRICHTEN
26/06/2018 13:47 CEST | Aktualisiert 26/06/2018 16:19 CEST

Frau erhält GPS-Daten ihres Freundes – und erlebt eine böse Überraschung

"Ich war so geschockt – das erwartet niemand.”

  • Eine Engländerin hat von ihrem Freund dessen Standort per GPS-Signal erhalten.
  • Sie folgte ihm und erwischte ihn prompt im Bett mit einer anderen.
  • Oben im Video: Mit dieser Matratze könnt ihr sehen, ob ihr betrogen werdet.

Eine Satellitennavigation kann praktisch sein, wenn jemand den Weg nicht kennt: In diesem Fall aber auch, um die Affäre des Freundes aufzudecken.

Der 24-jährige Brite Stan S. installierte für seine Freundin Milli H. eine GPS-App auf seinem Handy. Weil er direkt an der britischen Küste auf See arbeitet, sollte seine Freundin so sehen, wo er sich aktuell befindet.

Das berichtete die britische Boulevard-Zeitung “Daily Mail”.

Frau fährt dem GPS-Signal hinterher und erwischt ihren Freund im Bett einer anderen 

Doch das ging ordentlich schief: Der 24-Jährige aus Grimsby lotste so aus Versehen seine Freundin per Satellitennavigation direkt zu seiner Affäre.

Milli wunderte sich, weil ihr Partner auf dem Land war und fuhr dem GPS-Signal hinterher – das Ziel war das Haus der Tante von Stan.

Dort soll sie durchs Fenster gespäht und ihren Freund mit seiner Cousine in flagranti im Bett entdeckt haben.

“Ich werde nie wieder jemanden vertrauen können”

Die Betrogene sagte der Zeitung: “Ich schaute durch das Fenster und sah Klamotten überall auf dem Boden“.

Offenbar hatte Stan vergessen, seine Tracking-App abzuschalten, nachdem er wieder an Land gekommen war.

“Natürlich habe ich ein schlechtes Gewissen, aber ich kann es ja eh nicht mehr ändern”, erklärte der Brite sein Verhalten.

Für eine Entschuldigung wäre es ohnehin zu spät. Milli hat sich schon von dem 24-Jährigen getrennt: “Ich werde nie wieder jemanden vertrauen können. Ich war so geschockt – das erwartet niemand.”

(lm)