GOOD
24/07/2018 11:15 CEST

Junge Frau hängt Zettel an Brücke auf – und rettet damit 6 Leben

"Wenn du nicht gewesen wärst, Paige Hunter, und das, was du getan hast, hätten meine Jungs jetzt niemanden mehr."

  • Eine 18-jährige Britin hat an einer Brücke im englischen Sunderland 40 Zettel mit positiven Botschaften aufgehängt.
  • Laut Polizei haben diese Zettel dabei geholfen, sechs Menschen das Leben zu retten.

“Auch wenn es gerade hart ist, dein Leben zählt. Du bist ein helles Licht in einer dunklen Welt. Halte durch”, steht auf einem der insgesamt 40 bunten Zettel mit aufmunternden Botschaften, die die 18-jährige Studentin Paige Hunter an der Wearmouth-Brücke in ihrer Heimatstadt, dem englischen Sunderland, aufgehängt habe.

Die örtliche Polizei habe sie nun ausgezeichnet, da ihre Zettel sechs Suizide verhindert hätten, berichtete das Nachrichtenportal “BBC”.

“Sie sollte sehr stolz auf sich sein”

Die 18-jährige Studentin habe eine gerahmte Auszeichnung der Polizei erhalten.

“Für jemanden, der so jung ist, hat Paige echte Reife gezeigt und wir glaubten, es sei nur richtig, ihr persönlich zu danken. Sie sollte sehr stolz auf sich sein”, sagte Sarah Pitt, zuständige Polizistin, dem Nachrichtenportal. Hunters Aktion sei eine “innovative Art Menschen in ihrer dunkelsten Stunde zu helfen.” 

Mehr zum Thema:Ich wollte mir das Leben nehmen - eine SMS hat mich davor gerettet

“Mit dir ist die Welt viel besser”, steht auf diesem Zettel an der Wearmouth-Brücke.

Große Dankbarkeit

 “Als ich mich gefühlt habe wie du, habe ich mir Hilfe geholt. Es war einen Versuch wert”, steht auf einem anderen Zettel. 

Eine der Geretteten wandte sich anonym an die lokale Nachrichten-Seite “Sunderland Now” und erzählte, wie ihr Hunters Zettel geholfen hätten:

“Es ist so schwer, mit Depressionen umzugehen und ich fühlte mich so alleine, dass ich zur Wearmouth-Brücke gegangen bin. Alles was ich gebraucht habe, war jemand, der mir sagt, dass alles gut wird. Oder jemand, der sagt: ‘Wenn du aufgeben willst, erinnere dich einfach daran, warum du schon so lange durchgehalten hast.’

Für mich waren das meine Kinder. Ich kämpfe jeden Tag weiter, um sie aufwachsen zu sehen. Wenn du nicht gewesen wärst, Paige Hunter, und das, was du getan hast, hätten meine Jungs jetzt niemanden mehr.”

“Seit ich die Sprüche aufgehängt habe, habe ich viele Nachrichten von Menschen bekommen. Sie haben gesagt, dass es echt inspirierend ist. Die Resonanz war einfach wunderbar. Ich habe das nicht für eine Auszeichnung gemacht. Es war einfach etwas, das ich tun wollte”, sagte Hunter der “BBC”.

Hinweis der Redaktion: Wenn du das Gefühl hast, dein Leben macht keinen Sinn mehr, wende dich bitte an die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222.

Beim Jugendinformationszentrum München findest du zudem persönliche und telefonische Beratung für Kinder und Jugendliche. Telefonnummer: 089 550 521 50 (Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 13 – 18 Uhr). 

(nc)