NACHRICHTEN
27/05/2018 16:34 CEST | Aktualisiert 27/05/2018 17:00 CEST

USA: Flugzeug-Passagier reißt sich T-Shirt vom Leib und spuckt Blut

Über den Wolken... scheint es wohl doch Grenzen zu geben.

  • Auf einem Inlandsflug in den USA ist ein Mann auf seinen Sitznachbarn losgegangen.
  • Die Lage eskalierte, als er ein Bier bestellen wollte, der Flugbegleiter es ihm aber verweigerte.
  • Im Video oben seht ihr einige Ausschnitte des Vorfalls.

Auf einem Flug von der US-amerikanischen Stadt Saint Croix in das drei Flugstunden entfernte Miami wurde es am Mittwoch ganz schön ungemütlich. 

Der Passagier Jason Felix soll bereits auf der Toilette des Flugzeugs für Unruhe gesorgt haben. Laut dem FBI-Bericht, den die amerikanischen Zeitung “Washington Post” zitiert, soll der Mann lautstark an den Schränken in der Toilettenkabine gerüttelt haben.

Als eine Stewardess sich Zugang zur Kabine verschaffen wollte, habe er die Tür zugeschlagen und weiter lautstark protestiert. 

“Bist du etwa mein Barkeeper?!”

Die Situation erreichte ihren Höhepunkt, als der Mann versuchte, ein weiteres Bier zu bestellen. Felix habe einen Flugbegleiter da bereits eine Stunde lang schikaniert. Der habe sich daraufhin geweigert, ihm noch mehr Alkohol auszuschenken, berichtet die Zeitung..

Daraufhin sei der wütende Fluggast sofort aufgestanden und auf den Angestellten der Fluglinie losgegangen. Der Streit eskalierte so weit, dass Felix auch mit dem zufällig neben ihm sitzenden Polizisten aneinander geriet. 

Felix soll sich daraufhin sein T-Shirt vom Leib gerissen und seinen Sitznachbarn mit Blut bespuckt haben. “Ich werde dich töten, ich weiß, dass du Polizist bist!!” soll der Mann dabei geschrien haben. 

Aus dem Flugzeug eskortiert

Felix blieb den ganzen Flug über wütend und angespannt. Zu weiteren Zwischenfällen kam es aber nicht.

Als vier Polizisten in Miami das Flugzeug betraten, um ihn abzuführen, habe er kurzzeitig versucht, auch mit ihnen zu diskutieren. Am Ende ließ er sich allerdings doch mitnehmen.