BLOG
18/02/2018 19:01 CET | Aktualisiert 18/02/2018 19:01 CET

FEMEN-Model am Opernball: Jetzt belegt Bilderserie unnötige Brutalität der Polizei

Conny de Beauclair

Happening der ukrainischen Gruppe FEMEN.

Conny de Beauclair ist ein wichtiges Zeitdokument gelungen.

Seine Bilderserie belegt den Übergriff der Polizei.

Politmodel Alisa wird von zehn Polizisten angegriffen und weggeschliffen.

Die ukrainische Gruppe FEMEN wendet die Kunstform Happening an. Mit den Aktionen sollen politische Aussagen in die internationale Debatte gebracht werden. Es soll damit auf die Lage in der Ukraine aufmerksam gemacht werden. Der Schutz der Grundrechte ist ein wesentlicher Inhalt.

Der aktuelle ukrainische Präsident Petro Poroschenko wird von Femen kritisiert. Der friedliche Protest von Femen richtete sich gegen die Anwesenheit von Poroschenko am Wiener Opernball. Bericht auf Huffington: Müssen 10 Polizisten eine ukrainische Femen am Wiener Opernball wegschleifen?

Zerrten Alisa an den Haaren

Wie jetzt eine Fotoserie von Conny de Beauclair zeigt, reagierten die Ballgäste auf das Happening von Alisa sehr ruhig und gelassen. Plötzlich stürmen Polizisten von zwei Seiten auf Alisa zu und ringen das FEMEN-Model zu Boden. Schließlich drängen rund 10 Polizisten sich im Kreis um die am Boden liegende Ukrainerin und zerren an ihr.

Alisa Vinogradova gab uns dazu folgende Erklärung:

„Sie fassten zu und rissen mich vom Roten Teppich, sie griffen mich an den Armen und Beinen. Ich hatte Blutergüsse dadurch. Sie zerrten mich auch an den Haaren, das war sehr schmerzhaft“. („I had bruises from their actions, grabbed by the hair - it was very painful“.)

Jedenfalls war der Protest von Femen friedlich. Es war deshalb nicht erforderlich, dass Alisa von einer Gruppe österreichischer Polizisten brutal zu Boden gerissen und weggeschliffen wurde. Man hätte den Vorfall auch sehr souverän zu einem besonnenen Ende führen können. Tatsächlich war den Anwesenden klar, dass keine Gefahr vom ukrainischen FEMEN-Model ausging.

Das belegt auch die Fotoserie von Conny de Beauclair. Er ist in Wien bekannt als ein enger Vertrauter des Popstars Falco. Mit seinen Bildern ist ihm ein wichtiges Zeitdokument gelungen, das noch diskutiert werden muss.

Fotoserie von Conny de Beauclair

conny de beauclair

Auftritt des ukrainischen Präsidenten Poroschenko am Opernball (Mitte). Rechts von ihm: Der österreichische Bundespräsdient Alexander van der Bellen.

Conny de Beauclair

Das ukrainische Model Alisa startet das Happening. Am Red Carpet des Wiener Opernballs.

Conny de Beauclair

Alisa zeigt eine Parole gegen die Anwesenheit des ukrainischen Präsidenten Poroschenko.

Die Besucher des Opernballs reagieren gelassen. Mit der nötigen Distinguiertheit hebt ein Kavalier den Mantel von Alisa auf. Der Besucher übergibt ihn an eine weitere Person.

Conny de Beauclair

Gemeinsam helfen sie dem Model Alisa in den Mantel. Die Aktion ist damit beendet. Man kann zum Abendessen gehen.

Conny de Beauclair

Da stürzen Polizisten von zwei Seiten heran. Sie drängen den Besucher des Opernballs zur Seite.

Conny de Beauclair

Die Polizisten ergreifen das ukrainische Model Alisa.

Ein Mann mit einem markanten roten Bart schreitet heran. Er trägt einen dunklen Mantel. Es muss offenbar ein höherer Polizeibeamter in Zivil sein, der die Aktion der Polizei leiten kann. Er bleibt jedenfalls bis zum Schluss in der Gruppe der Polizisten.

Conny de Beauclair

Die Polizisten reißen das ukrainische Model Alisa zu Boden.

Conny de Beauclair

Dann drängt ein Rudel Polizisten um die am Boden liegende Alisa. Sie greifen nach ihr. Es ist eine Zahl von rund 10 Polizisten erkennbar, die einen Kreis um Alisa bilden. Weitere Polizisten stehen noch im Umfeld. Vorne im Kreis ist weiterhin der Mann mit rotem Bart erkennbar.

Weshalb die Polizisten eine Leibesvisitation brauchen, das werden sie noch erklären müssen.

Conny de Beauclair

Nach der Leibesvisitation wird Alisa von der Polizistengruppe weggeschliffen.

Conny de Beauclair

Nach dem Übergriff auf Alisa werden Polizisten auf beiden Seiten des Red Carpet aufgestellt. Offenbar ist das Polizeikordon passend für das Defilee der Gäste des Opernballs. Polizistinnen mit demonstrativ langen Zöpfen werden so hingestellt, dass Beobachter sie deutlich wahrnehmen können. Inzwischen bringt das Rudel der männlichen Kollegen Alisa auf die Wachstube.

Filmfestival in Cannes schafft es

Alisa ist ein Model, das für politische Kampagnen zur Verfügung steht. Selbstverständlich müssen alle Performer bei FEMEN die Qualitäten eines Models aufweisen, da ansonsten ein starker Auftritt auf einem Red Carpet nicht durchführbar ist. Es ist für das Publikum jedenfalls erkennbar, dass es sich um eine Performance handelt, die eine politische Aussage vermitteln soll.

Beim Filmfestival in Cannes war es jedes Jahr üblich, dass Starlets ihre Modelqualitäten vor dem internationalen Publikum zeigten. Es ist nicht bekannt, dass Polizisten in Cannes über ein solches Model hergefallen sind. Wien wird sich ändern müssen.

Links:

Müssen 10 Polizisten eine ukrainische Femen am Wiener Opernball wegschleifen? (Huffington, 14. 2. 2018)

Weshalb eine Reisewarnung für Österreich fällig ist? (Huffington, 8. 2. 2018)

Fotos: Conny de Beauclair

© Autor: Johannes Schütz, 2018

www.huffingtonpost.de/author/johannes-schuetz

Johannes Schütz ist Medienwissenschafter und ehemaliger Lehrbeauftragter an der Universität Wien.

Email: info (at) communitytv.eu