LIFE
18/09/2018 17:44 CEST

Diesen Fehler machen die meisten Menschen auf der Toilette

Es geht um das Spülen...

  • Jeder Mensch hat bei einem Toilettengang wohl seine ganz eigene Routine.
  • Viele machen dabei jedoch einen Fehler – der sie krank machen könnte. 
  • Im Video oben erfahrt ihr den Grund dafür.  

Jeder tut es – sogar mehrmals am Tag: Auf’s Klo gehen. Wer nun jedoch denkt, der Toilettengang sei eines der einfachste Dinge auf der Welt, der könnte sich vielleicht täuschen. 

Einige Menschen machen bei ihrer Toilettenroutine nämlich einen Fehler, der schlimme gesundheitliche Folgen nach sich ziehen kann. 

► Dabei geht es um das Runterspülen. 

“Beim Spülen kommt es zu einer Spritzwolke”

Viele lassen dabei den Klodeckel offen – dabei sollte er beim Drücken des Spülknopfes lieber schon geschlossen sein. Denn mit jeder Spülung verteilen sich gefährliche Bakterien im Raum. 

Mehr zum Thema: Versicherung fordert Geld von Mutter, weil ihr Sohn alleine aufs Klo ging

“Beim Spülen kommt es zu einer Spritzwolke”, erklärt Hygiene-Arzt Ernst Tabori im Video oben, “Viele Darmkeime, die sich in kleineren Tropfen verstecken, gelangen an die Oberflächen im Bad.”

► Sie spritzen damit auf Handtücher, Zahnbürsten und andere Hygiene- und Pflegeprodukte, die sich im Badezimmer befinden. 

Es drohen Magen-Darm-Erkrankungen

Und das kann Folgen haben: Wenn wir uns die Zähne putzen, können diese Bakterien in den Mund und damit den Körper gelangen. Im schlimmsten Fall droht dann eine Magen-Darm-Erkrankung. 

Beim nächsten Klobesuch sollte der Deckel also vor dem Spülen lieber gleich geschlossen werden. 

(ak)