ENTERTAINMENT
08/08/2018 13:25 CEST

Ärger bei Britney Spears: 10-jährige Nichte erschreckt mit Waffenbild

Die Internet-Gemeinde ist wütend.

  • Ein Instagram-Post aus Britney Spears’ Familienumfeld sorgt gerade für Aufregung.
  • Der Schwager der Popsängerin postete ein Bild von Spears’ Nichte und schockierte damit die Internetnutzer.

Dass in Britney Spears’ Leben nicht immer alles glatt gelaufen ist, ist mittlerweile weltweit bekannt. Jetzt geriet sie erneut in die Schlagzeilen.

Diesmal ist es jedoch nicht die Sängerin selbst, die sich einen Fauxpas geleistet hat – sondern der Mann ihrer Schwester, Jamie Watson.

Vergangenen Dienstag postete er ein Bild auf Instagram, dass seine erst zehn Jahre alte Tochter mit einem riesigen Gewehr im Arm zeigt. Dazu trägt sie Ohrenschützer.

Getting her ready for dove season

Ein Beitrag geteilt von Jamie (@jamiewatson985) am

“Wir machen sie bereit für die Tauben-Saison”

Das Bild zeigt sie augenscheinlich auf einem Feld in ihrer Heimat Louisiana. Offenbar nimmt sie ihr Vater mit, um Schießen zu üben. 

Über das Foto schrieb der Schwager der Popsängerin: “Wir machen sie bereit für die Tauben-Saison.”

Vielen seiner Fans gefiel das Bild, jedoch musste Watson auch viel Kritik einstecken. 

Einige Fans kritisierten Watson und seine Frau Jamie-Lynn Spears dafür, dass sie das Kind in die Nähe einer Waffe lassen. 

“Ein Mädchen sollte niemals eine Schrotflinte in der Hand halten oder lernen, wie man Tiere tötet”, schrieb ein Kritiker.

Ein anderer gibt den Eltern einen Ratschlag: “Leg die Waffe weg, schnapp dir ein Fernglas und geht zusammen wandern.”

Es wäre nicht das erste Mal, dass Jamie Lynn Spears mit ihrer Tochter für Aufregung sorgt. Erst letztes Jahr wäre die damals Achtjährige beinahe ertrunken, da sie alleine mit einem kleinen Quad in einen Teich fuhr. Darüber berichtete die Nachrichtenseite “Entertainment Tonight”.

Die Zehnjährige hat sich von dem Unfall allerdings gut erholt.

(jg)