LIFE
21/09/2018 18:48 CEST

Falscher Pass: Brite offenbart, wie fahrlässig Flughafenpersonal arbeitete

"Es ist eine Schande, dass die Flugsicherheit das nicht erkannt hat."

  • Ein Brite hat am Flughafen von Birmingham eine gravierende Sicherheitslücke aufgedeckt.
  • Der 44-Jährige schaffte es, mit dem Pass seines vierjährigen Stiefsohnes nach Polen zu fliegen.
  • Im Video oben seht ihr, wie sicher deutsche Flughäfen sind.

Der Brite Matthew Sutton hat unfreiwillig gravierende Sicherheitsmängel am Flughafen Birmingham aufgezeigt, nachdem er mit dem Pass seines vierjährigen Stiefsohn nach Polen fliegen konnte.

► Der 44-Jährige wurde durch die Sicherheitskontrolle gelassen, als er am 11. September in diesem Jahr – dem Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 – mit der Airline Wizz Air nach Polen flog. Er bemerkte seinen Fehler erst, als Beamte in Posen ihn fragten, warum er den Pass seines Stiefsohns Matthew Rutter benutzte.

Sutton sagte der britischen Boulevardzeitung “Metro”: 

“Es war komplett meine Schuld, dass ich den falschen Pass mitgenommen hatte, aber es ist schockierend, dass ich nicht aufgehalten wurde. Der 11. September ist sicher ein Tag, an dem man strengere Sicherheitskontrollen erwartet, aber ich wurde durch die Passkontrolle gewunken.

Nicht nur, dass ich nicht Mason bin, er hat auch noch einen anderen Nachnamen. Es ist eine Schande, dass die Flugsicherheit das nicht erkannt hat.

Swnscom

Er forderte weiterhin: 

“Sie müssen wirklich die Sicherheit erhöhen. Es zeigt nur, wie einfach es ist, mit einem zweideutigen Pass auf einen Flug zu kommen. Ich hätte weiß Gott wer sein können.”

Dem polnischen Flughafen-Personal fiel auch nichts auf

In Polen habe er der Polizei dann seinen Führerschein gezeigt und ließ sich ein Bild seines Passes schicken. 

Als Sutton die britische Botschaft anrief, um zu erklären, was passiert war, wurde ihm gesagt, dass er ohne seinen Pass nicht nach Großbritannien zurückkehren dürfe. Für 150 Pfund (circa 166 Euro) musste er sich seinen Pass per Kurier zuschicken lassen.

Seine Frau, Michelle Sutton sagte: “Ich weiß, dass er ein dummer Idiot war, weil er den falschen Reisepass mitgenommen hatte, aber wenn der Fehler hier aufgefallen wäre, hätte ich sehr leicht zum Flughafen fahren können.”

Ein Sprecher von Wizz Air sagte: “Wir kommentieren zwar keine Einzelfälle, aber wir untersuchen dieses Problem in Zusammenarbeit mit dem Personal am Flughafen Birmingham, um die Ereignisse dieser besonderen Situation zu klären und zu verhindern, dass es erneut passiert.”