ENTERTAINMENT
09/07/2018 21:48 CEST | Aktualisiert 10/07/2018 06:52 CEST

"F**** im Kopf": Vanessa Mai irritiert Fans mit neuem Song

Versprecher oder PR-Masche?

Screenshot / Youtube
Schlagerstar Vanessa Mai in ihrem neuem Musikvideo “Wir 2 immer 1”.
  • Vanessa Mais neues Lied sorgt bei ihren Fans für Wirbel.
  • Denn viele hören den Schlagstar ein übles Schimpfwort singen.

Es ist ein Premiere für Vanessa Mai. Für ihr neues Lied “Wir 2 immer 1” arbeitet der Schlagerstar zum ersten Mal mit einem Hip-Hopper zusammen. 

Womöglich hatte Rapper Olexesh negativen Einfluss auf die Aussprache der 26-jährigen Sängerin. Denn nicht wenige Fans hören Mai, kurz bevor der Refrain losgeht, singen: “Viel zu viel, zu viel Fotze in mein’m Kopf.”

Insgesamt drei Mal soll Mai das Schimpfwort schmettern, im offiziellen Musikvideo zum Beispiel bei Sekunde 59:

Man hört nur das, was man hören will

Auch Rapper Frauenarzt twitterte: “Beim neuen Song von Vanessa Mai und Olexesh versteh ich immer ‘Viel zu viel, zu viel Fotze in mein‘m Kopf...’ Sorry.”

Und er ist bei weitem nicht der einzige:

Doch beim genaueren Hinhören wird klar: Mai singt eigentlich “zu viel Worte in mein’m Kopf”.

Fakt ist aber: Die Sängerin spricht das Wort tatsächlich mehr als hart aus – und viele Fans wollen wohl angesichts der Kollaboration mit Gangsterrapper Olexesh wohl auch das verstehen, was sie zu glauben hören. 

Doch womöglich ist die missverständliche Liedzeile auch nur das Resultat einer gewieften PR-Masche – die, angesichts von 1,4 Millionen Views innerhalb von nur vier Tagen, aufgegangen ist.