NACHRICHTEN
25/06/2018 21:24 CEST | Aktualisiert 26/06/2018 09:16 CEST

Englands Fußball-Experten greifen Boateng nach Schweden-Spiel heftig an

Harte Worte.

  • Jerome Boateng muss nach dem Spiel gegen Schweden heftige Kritik einstecken.
  • Englische Fußball-Experten zerissen Boatengs Leistung, wie ihr auch im Video oben seht.

Der Deutsche Innenverteidiger Jerome Boateng steht derzeit in der Kritik. Besonders haben es Englische Fußball-Experten auf ihn abgesehen. Der Grund: Boatengs Auftritt im zweiten WM-Gruppenspiel gegen Schweden.

Im englischen Fernsehsender “ITV” zerrissen die TV-Experten Roy Keane und Phil Neville Boatengs Leistung bereits während des deutschen Spiels gegen Schweden.

“Boateng muss runter, Boateng war bislang eine Schande”, meinte ManUnited-Legende Keane: “Er läuft herum als wäre es ein Spiel in der Sunday League” – also beim Amateurfußball.

Mehr zum Thema: Gelb-Rot für Boateng: Zuschauer kritisieren Bartels für Kommentar 

Boateng habe “Wahnvorstellungen”

Keanes ehemaliger Teamkollege Neville bestätigte dessen Einschätzung: “Aus irgendeinem Grund denkt Boateng, er wäre Beckenbauer. Er spielte unter Pep Guardiola und glaubt seitdem, er wäre ein fantastischer Spieler.”

“Er war ein Witz in der ersten Halbzeit. Er hat Wahnvorstellungen und überschätzt sich. Er wandert nach vorne und schlendert ständig herum”, kritisierte Neville.

Boateng flog in der 82. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.

TV-Experte Keane war sich sogar sicher, dass die Deutsche Mannschaft von Boatengs Platzverweis profitiert hat: Er sagte im englischen Fernsehen knallhart: “Deutschland hat ohne ihn besser gespielt.”