WIRTSCHAFT
26/09/2018 16:02 CEST

Brexit-Warnung aus Frankreich: Wenn EU May nachgibt, droht "Ende Europas"

Top-News To Go.

POOL New / Reuters
Großbritanniens Premierministerin Theresa May.

► Der französische Finanzminister Bruno Le Maire hat den Brexit-Plan der britischen Premierministerin Theresa May scharf zurückgewiesen

► Er warnte in der “Financial Times” seine europäischen Kollegen, der sogenannte Chequers-Plan würde das “Ende Europas” bedeuten.

► “Es tut uns leid, das ganz offen sagen zu müssen, aber was für uns wichtiger ist als die Zukunft des Vereinigten Königreichs, ist die Zukunft Europas, und deshalb werden wir keine Entscheidung treffen, die die Zukunft der EU schwächen könnte”, betonte Le Maire.

Warum die Brexit-Warnung wichtig ist: 

Der Chequers-Plan, benannt nach dem Landsitz der britischen Premierministerin, beinhaltet folgende Punkte:

► Großbritannien nach dem Brexit eine Freihandelszone mit der EU für Güter errrichten und dazu dazu auch die EU-Regularien des gemeinsamen Binnenmarkts beachten.

► Dabei sollen aber der Verkehr von Dienstleistungen, Personen und Kapital außen vor bleiben.

Für Brüssel sind aber die vier Grundfreiheiten des Binnenmarkts – Waren, Dienstleistungen, Personen, Kapital – nicht verhandelbar. 

Mit drastischen Worten bekräftigte Le Maire die Position der EU: “Wenn wir den Eindruck erwecken, dass wir aus der Europäischen Union austreten und alle Vorteile des Binnenmarkts erhalten können, dann ist es das Ende von Europa.”

Brisant: Beim informellen EU-Gipfel in Salzburg hat die EU den Plan von May abgeschmettert, die Premierministerin hält aber nach wie vor daran fest. 

(mf)