ENTERTAINMENT
04/12/2018 16:57 CET

Eminem macht in neuem Song Witz über Terroranschlag, Fans sind außer sich

"Ich bin schockiert, dass du über so etwas Witze machst. F**k dich!”

Amy Harris/Invision/AP
Eminem bei seinem letzten Auftritt in Manchester im Juni diesen Jahres.
  • Rapper Eminem hat einen elfminütigen Song veröffentlicht.
  • Darin macht er Witze über den Terroranschlag auf Ariana Grandes Konzert in Manchester im vergangenen Jahr.

Mit diesem Freestyle hat sich Rapper Eminem nicht nur Freunde gemacht: Am vergangenen Sonntag veröffentlichte der 46-Jährige einen elfminütigen Track, in dem er ohne Hintergrundmusik einen Rapsong improvisiert.

Darin finden sich allerdings auch sehr makabere Zeilen über das Manchester-Attentat auf dem Konzert von Sängerin Ariana Grande Anfang letzten Jahres. 

Eminem rappt darin: 

“I’m squashed in-between a brainwashing machine; Like an Islamic regime, a jihadist extreme radical; Suicide bomber that’s seeing; Ariana Grande sing her last song of the evening; And as the audience from the damn concert is leaving; Detonates the device strapped to his abdominal region.”

Übersetzt heißt das so viel wie:

“Ich bin eingequetscht in einer Gehirnwäsche-Maschine, wie ein islamisches Regime, ein extremer Radikaler des Dschihad; einSelbstmordattentäter der sieht, wie Ariana Grande ihren letzten Song des Abends singt; Und als die Zuschauer des verdammten Konzerts rausgehen, zündet er die Vorrichtung, die er an seinem Unterkörper befestigt hat.”

Eminem rappt über Anschlag, Analverkehr, Justin Bieber und Drogen

In den elf Minuten reimt er außerdem unter anderem über degradierenden Anal-Verkehr mit einer Frau und über Justin Bieber, der Drogen an einer katholischen Schule verkaufe.

Zu Beginn seines Videos hört man den Rapper sagen:

“Das Hauptziel ist es deinen Gegner zu zerstören, ihn komplett f***ing auszulöschen, indem man irgendwas und alles sagt, was man verdammt nochmal sagen kann, um eine Reaktion der Menschen zu erhalten. Es gibt keine Tabus.”

Die Devise, die bei Rap-Battles gilt, bedient der Künstler dabei eindeutig – allerdings nicht zur Freude aller. 

Eminem-Fans schockiert: “Du verf****tes, ekelhaftes Schwein!”

Während viele den neuen Track des Künstlers feiern, wurde auf Instagram auch viel Kritik laut. Über den Terroranschlag Witze zu machen sei geschmacklos und krank, heißt es dort.

Einer schrieb zum Beispiel:

“Eminem. Du musst aufhören. Die Sache mit Manchester, das ist nicht lustig, das ist nicht cool, das ist einfach nur unsensibel. Du bist herzlos allem und jedem gegenüber und das ist nicht okay. Dir geht es nur darum, eine Kontroverse zu kreieren, um im Gespräch zu bleiben. Das hast du nicht nötig.”

Andere Fans fanden noch härtere Worte für den Star: “Du verf****tes, ekelhaftes Schwein. WIE KANNST DU NUR. Ich bin schockiert, dass du über so etwas Witze machst. F**k dich!”

″Über Manchester zu rappen ist erbärmlicher als erbärmlich. Das ist dein Ende!”, schrieb ein anderer.

Eminem äußerte sich bisher nicht zu den Vorwürfen. Auch von Ariana Grande, die sehr unter dem Anschlag auf ihrem Konzert gelitten hat, gibt es bisher keine Reaktion.

(nmi)