ELTERN
01/10/2018 17:13 CEST

Eltern geben Tipps: So bereitet ihr eure Kinder auf das neue Baby vor

“Wenn man der Familie nahesteht und helfen möchte, könnte man anbieten, mit dem älteren Kind einen Tag lang etwas zu unternehmen”, meint ein Papa.

NATALIADERIABINA VIA GETTY IMAGES
"Bringt dem älteren Kind auch ein Geschenk mit." (Symbolbild)
  • Was ist zu tun, wenn ein älteres Kind damit konfrontiert werden, dass es bald nicht mehr das Einzige in der Familie sein wird?
  • Es gibt einige Tipps, wie Eltern ihre Kinder auf diese Umstellung vorbereiten können.

Für Kleinkinder kann es schwer sein, wenn ein neues Kind in die Familie kommt. Sie bekommen nicht mehr die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Eltern, sie stehen auch nicht mehr im Zentrum der Aufmerksamkeit, wenn Besuch kommt.

Ein Reddit-Nutzer bemerkte das und erzählte von einem Trick bei Besuchen von Neugeborenen mit älteren Geschwistern: “Bringt dem älteren Kind auch ein Geschenk mit”, schrieb er.

Das ältere Kind ist oft neidisch auf die Aufmerksamkeit, die ihr kleines Geschwisterchen auf sich zieht. Das wird euch zu ihrem Helden machen, fügte er hinzu. Der Beitrag wurde hundertfach kommentiert und andere Nutzer lobten den Einfall und schilderten ihre eigenen Tipps für solche Situationen.

“Große-Geschwister-Pakete”

Einige meinten, dass ein Geschenk für das ältere Kind dazu führe, dass es immer eines erwarte.

Andere argumentierten, dass eine Kleinigkeit, etwa ein Kuschel-Tier, eine Tafel Schokolade oder ein Buch, angemessen und keine große Sache sei. 

Ein Nutzer erzählte, dass seine Mutter “Große-Geschwister-Pakete” mache. Das sei eine tolle Idee, um Kleinkinder von ihrem Neid abzulenken.

Mehr zum Thema: Kind soll Zimmer aufräumen: So gelingt das spielerisch

“Sie hält den größeren Geschwistern eine Rede darüber, dass Mami und Papi jetzt vielleicht ein bisschen zu beschäftigt sind, um mit ihnen genauso viel zu spielen wie zuvor. Aber da sie ja jetzt das ‘große Geschwisterchen’ sei, könne sie natürlich super damit umgehen und sich mit dem besonderen Paket für große Kinder beschäftigen.

“Ich denke nicht, dass mich das verwöhnt hat”

Ein weitere Nutzerin sagte, dass es neben Geschenken auch gut ankomme, wenn man dem älteren Kind einfach etwas Aufmerksamkeit schenke.

Sie sei drei Jahre alt gewesen, als ihre kleine Schwester geboren wurde und sagte, sie könne sich immer noch daran erinnern, dass einer der Freunde ihrer Eltern ihr ein Buch geschenkt habe, in dem sie gelesen habe, als alle sich um das neue Baby scharten.

“Ich denke nicht, dass mich das verwöhnt hat. Ich habe einfach gefühlt, dass mir jemand Aufmerksamkeit schenkte, als sich mein Leben plötzlich änderte.

Ein anderer Nutzer empfahl, mit dem älteren Kind etwas zu unternehmen. “Wenn man der Familie nahesteht und helfen möchte, könnte man anbieten, mit dem älteren Kind einen Tag lang etwas zu unternehmen”, schrieb er.

Das macht es für die Eltern leichter und und erinnert das ältere Kind daran, dass es immer noch wichtig ist.

Dieser Text erschien zuerst in der US-HuffPost und wurde von Moritz Diethelm aus dem Englischen übersetzt.

(nmi)