LIFESTYLE
31/01/2018 11:00 CET | Aktualisiert 31/01/2018 11:18 CET

Australier hat vor 10 Jahren seinen Ehering verloren – Kollege findet ihn wieder

“Im Ozean konnten wir ihn kaum finden.”

Lucy Sheedy
Russell McMillan hat nach 10 Jahren seinen Ehering wiedergefunden – die Geschichte dahinter ist unglaublich. 
  • Russell McMillan hat vor zehn Jahren seinen Ehering auf den Fidschi-Inseln verloren
  • Seine Frau Alana machte die unglaubliche Geschichte, wie er ihn wiedergefunden hat, jetzt öffentlich

Russell McMillan hätte wohl nie geglaubt, dass er seinen Ehering noch einmal sehen würde. Bereits vier Tage nach seiner Hochzeit verlor der Australier das Schmuckstück – beim Schnorcheln auf den Fidschi-Inseln mit seiner Frau Alana.

Das war im Jahr 2008 – vor genau 10 Jahren.

Doch jetzt, im Januar 2018, hat er den Ring wieder. Und der hat eine schier unglaubliche Reise hinter sich, wie Ehefrau Alana berichtet.

“Im Ozean konnten wir ihn kaum finden”

Doch zurück zum Anfang: Die britischen Eheleute gaben bald auf, im Meer nach dem kleinen Ring zu suchen. 

“Wir haben vielleicht eine halbe Stunde gesucht, aber nicht wirklich gedacht, dass wir ihn im Ozean finden würden. Wir dachten, wir sehen ihn nie mehr wieder”, sagte Alana der britischen “Daily Mail”. 

Das Paar reiste nach dem Urlaub wieder ab. Jahrelang tat sich nichts.

“Bei einem Bier ging es um die Fidschi-Inseln”

Ein anderer – noch kannte Russell den Finder nicht – hatte mehr Glück, wie er später erfahren sollte.

Alana erzählt die Geschichte so: Russell unterhielt sich bei ein paar Bier mit seinem Kollegen Will. Es stellte sich heraus, dass beide schon einmal in demselben Resort auf den Fidschi-Inseln waren. 

“Russell erwähnte, dass er dort vor zehn Jahren seinen Ring verlor. Dann sagte Will, dass er vor acht Jahren einen Ring fand, als er als Schüler dort mit seinen Eltern Urlaub machte”, sagte Alana. 

 

Alana McMillan
Alana und Russell McMillan am Tag ihrer Hochzeit 2008. 

“Das ist überwältigend!”

Und weiter: “Will erinnerte sich noch daran, dass der Ring von Moos überzogen war und er ihn seinen Eltern gab, um darauf aufzupassen. Russell dachte aber nicht, dass es sich wirklich um seinen Ring handelte.”

Er irrte sich!

► Zwei Tage später fuhr Will zu seinen Eltern – und: Sie hatten den Ring all die Jahre aufbewahrt.

Die unglaubliche Zufall war komplett: Es war Russells Ring, den er vor zehn Jahren auf den Fischi-Inseln beim Schnorcheln verloren hatte. 

“Das ist überwältigend! Ich kann es immer noch nicht glauben”, sagt Alana der “Daily Mail”. 

► Zum 10. Hochzeitstag werden die McMillans wieder Urlaub auf den Fidschi-Inseln machen. Dieses Mal werden sie aber wohl besonders gut auf Russells Ring aufpassen. 

Mehr zum Thema: Deutliche Botschaft: Das ließ eine Frau in den Ehering ihres Mannes gravieren

(lp)