LIFE
14/08/2018 17:32 CEST | Aktualisiert 14/08/2018 19:43 CEST

Mann lässt sich Hochzeitstag tätowieren, später sieht er den Fehler

Er fürchtete, er könne seinen Ehering verlieren.

  • Ein 32-jähriger Brite hat sich versehentlich ein falsches Hochzeitsdatum tätowieren lassen.
  • Das Tattoo auf dem Finger sollte ein Ersatz für seinen Ehering sein.
  • Im Video oben: Wie eine Britin, durch ein Tattoo, den Hass Tausender auf sich zieht. 

Es hätte so romantisch werden können: Das Datum der Hochzeit auf ewig tätowiert auf den Ringfingern der Eheleute. Doch für den 32-jährigen Handwerker Wayne Lomax und seine Frau, die 29-jährige Natalie Lomax, aus der englischen Stadt York, kam es etwas anders.

Wayne Lomax habe sich beim Tätowierer nämlich das falsche Datum unter die Haut stechen lassen. Das berichtete die britische Boulevard-Zeitung “Daily Mail”.

Erst wollte er es auf seine Frau schieben

Wayne Lomax habe sich das Hochzeitsdatum nur zwei Wochen nach der Hochzeit stechen lassen. Er fürchtete, er könne seinen Ehering bei seiner Arbeit als Stuckateur verlieren.

Seine Frau habe dem zugestimmt und erklärte dem Newsportal: “Vor der Hochzeit haben wir ausgemacht, dass wir den Ring nur zur Hochzeit tragen und er sich dann meinen Namen auf die eine Seite des Fingers und das Hochzeitsdatum auf die andere Seite tätowieren lässt.”

Mehr zum Thema:Trend: Frauen lassen sich im Gesicht tätowieren – Grund ist Meghan Markle

Als der peinliche Fehler schon passiert war, habe Wayne Lomax versucht, die Schuld auf seine Frau zu schieben. Doch dann sei ihm aufgefallen, dass er das Datum falsch aufgeschrieben hatte.

Er hätte mit einer Smartphone-App eine geeignete Schriftart gesucht und sich bei der Eingabe des Datums vertippt. Nachdem er sich für eine Schriftart entschieden hatte, habe der Handwerker den Text dem Tätowierer gezeigt, ohne ihn vorher zu überprüfen. 

Aufgefallen sei der Fehler erst auf einer Party eineinhalb Monate nach dem Tattoo-Termin, als Natalie Lomax ihren Freunden erzählte, dass ihr Mann es endlich hinter sich gebracht habe.

“Er hat keine besonders hohe Schmerztoleranz und hat beim Tätowieren sehr gelitten. Ich habe allen erzählt, wie weh es tut und dann hat es in meinem Gehirn ‘klick’ gemacht”, sagte seine Frau “Daily Mail”.

“Ich habe ihn gefragt: ‘Kann ich es eigentlich mal anschauen?’ Und dann sah ich es: Statt dem 25.08.2017 hatte er den 25.07.2017. Er hatte Juli statt August auf seinem Finger stehen.”

Seine Frau nimmt es mit Humor

Erst habe ihr Mann nicht geglaubt, dass es das falsche Datum sei doch dann habe sie ihm gesagt: “‘Schau, das ist Juli und wir haben im August geheiratet’. Wir haben uns ewig angestarrt und sind dann in Gelächter ausgebrochen. Das fasst sehr gut zusammen, wie wir sind. Wir finden das alles witzig. Alle sagen, dass sowas nur uns passieren kann.”

Glücklicherweise lässt sich das Tattoo von Wayne Lomax ausbessern. Weil seine Frau sich so sehr über ihn und seine “niedrige Schmerztoleranz” lustig gemacht habe, habe Wayne Lomax von ihr verlangt, sich auch seinen Namen und das Hochzeitsdatum tätowieren zu lassen. 

“Es tut wirklich weh an den Fingern”, sagte Natalie Lomax weiter. “Er hat mich einfach nur ausgelacht und gesagt: ‘Habe ich doch gesagt’”.

Wayne muss nun zum dritten Mal zum Tätowierer. Die Zahl Sieben scheine immer noch zu sehr durch und überdecke die Zahl Acht. 

“Vielleicht ist es eines Tages perfekt, aber bis dahin haben wir noch viel zu lachen”, erklärte seine Frau. 

“Ich finde es sehr witzig, mit anzusehen, wie Wayne jedes mal leidet.”