ENTERTAINMENT
16/01/2019 13:36 CET | Aktualisiert 17/01/2019 14:36 CET

Dschungelcamp: Welche Gagen Gisele, Yotta und Evelyn für die Teilnahme erhalten

Ein Kandidat kommt besonders gut weg.

MG D RTL
Bastian Yotta und Gisele Oppermann.
  • Zum 13. Mal haben sich erneut Prominente für RTL in den australischen Dschungel begeben.
  • Die “Bild”-Zeitung will nun erfahren haben, wieviel einige von ihnen dafür verdienen.

Die Teilnehmer des Dschungelcamps betonen stets, dass sie an dem Format teilnehmen, um an ihre physischen und psychischen Grenzen zu gehen.

► Stichwort: Grenzerfahrung und Selbstfindung.

Dennoch lässt sich wohl kaum bestreiten, dass der ein oder andere Z-Promi des Geldes wegen Maden und Känguruhoden isst – oder sich freiwillig 14 Tage lang Giseles Geheule mit anhört.

Dschungelcamp-Gagen von Bastian Yotta und Co. angeblich bekannt

Die “Bild”-Zeitung möchte nun erfahren haben, wieviel Gage einige Kandidaten für ihren Dschungelausflug erhalten sollen.

Der Kandidat, der dabei am meisten verdienen soll, ist Bastian Yotta. Der “Möchtegern”-Millionär und “Miracle Morning”-Hobbytherapeut soll 140.000 Euro verdienen. 

Für ihr Geheule und ihre verweigerten Dschungelprüfungen bekommt Ex-“GNTM”-Kandidatin Gisele Oppermann saftige 80.000 Euro. Und auch Evelyn Burdecki darf offenbar für das Geplänkel mit Ex-Freund Domenico 80.000 Euro einfahren.

Felix van Deventer niedrigstes bekanntes Dschungelcamp-Gehalt

Alf-Sprecher und Plaudertasche Tommi Piper kann sich von seinem Gehalt ebenfalls einiges leisten. Er soll laut “Bild”-Informationen 80.000 Euro erhalten.

Unter den angeblich bekannten Summen scheint “GZSZ”-Star Felix van Deventer am schlechtesten verhandelt zu haben. Denn er soll “nur” 60.000 Euro von dem Sender bekommen.

Unabhängig von den in den Verträgen bestimmten Gehältern, erhält der Dschungelkönig in diesem Jahr außerdem 100.000 Euro obendrauf. 

(nmi)