ENTERTAINMENT
21/01/2019 12:19 CET | Aktualisiert 21/01/2019 14:21 CET

Dschungelcamp: Domenico erhebt schwere Vorwürfe gegen Ex Evelyn

“Für mich ist alles durchdacht und ein falscher Plan – auf meine Kosten", findet Domenico nach dem Dschungelcamp.

RTL
  • Dschungelcamp-Kandidat Domenico verbreitet aktuell seine ganz eigene Version, was zwischen ihm und seiner Ex-Freundin Evelyn Burdecki vorgefallen ist.
  • Ein älteres Video zeigt allerdings, dass es da einige Widersprüche gibt.

In der aktuellen Staffel von “Ich bin ein Star – holt mich hier raus” fliegen zwischen dem Ex-Paar Domenico de Cicco und Evelyn Burdecki die Fetzen.

Dabei hatte alles so harmonisch begonnen: Die beiden lernten sich bei dem TV-Format “Bachelor in Paradise” kennen und lieben.

Doch nur zwei Monate nach Ausstrahlung des Finales hat Evelyn Burdecki die Beziehung beendet – weil Domenico ein Kind mit einer anderen Frau erwartete.

Im Dschungelcamp stritten die beiden dann nicht nur darüber, wer welche Schuld an dem Liebes-Aus trägt, sondern auch, ob sie überhaupt ein echtes Paar waren. Da hat nämlich jeder seine eigene Version.

Nach seiner Dschungelcamp-Zeit ätzt Domenico über Evelyn

Vergangenen Freitag flog Domenico dann als erster Kandidat aus dem Dschungelcamp. Danach wetterte er in einem Interview mit RTL gegen seine Ex Evelyn und erhob schwere Vorwürfe gegen sie.

Domenico ist der Meinung, dass seine Ex-Freundin Schuld an seinem schnellen Dschungel-Abgang hat: “Für mich ist alles durchdacht und ein falscher Plan – auf meine Kosten.”

Domenico gibt nach dem Dschungelcamp zu: “Manche Wörter tun mir jetzt im Nachhinein leid”

Weiter ätzte er gegen Evelyn:

“Sie konnte sich gut vermarkten durch ihre Art und Weise. Immer diese Opferrolle oder die süße kleine Evelyn, die verpeilt ist. Meiner Meinung nach, denkt sie fünf Schritte voraus und weiß genau, was sie tut. Alles was sie macht, hat einen Sinn. Leider bin ich kein Medienprofi, wo ich gewisse Dinge auch für meine Gunst hätte nutzen können. Das sehe ich aber jetzt  erst. Ich bin rausgekommen und sehe genau, was das für eine Auswirkung hatte, was sie getan hat.”

Für Domenico sei Evelyn eine “Schauspielerin”, die auf Kommando anfangen könne, zu “heulen”.

In einem anderen Interview mit dem Sender am Tag darauf gab Domenico de Cicco zumindest selbstkritisch zu: “Ich hätte das anders klären müssen. Manche Wörter tun mir jetzt im Nachhinein leid.”

(kiru)