ENTERTAINMENT
23/01/2019 13:24 CET

Dschungelcamp-Aussteigerin Leila: "Ich muss mich nicht in den Mittelpunkt stellen"

Melanie Müller: “Ich dachte, die gibt da Vollgas. Kannst du dir die beim Sex vorstellen?”

RTL
Leila Lowfire hat das Dschungelcamp verlassen müssen.
  • Leila Lowfire hat das Dschungelcamp am gestrigen Abend verlassen müssen.
  • Sie hat ihre eigene Version, wie sie bei den Zuschauern angekommen ist.

Die 13. Staffel vom Dschungelcamp bei RTL geht in die entscheidende Phase: Inzwischen dürfen die Zuschauer entscheiden, wer das Camp verlassen muss.

In der gestrigen Folge traf es Sex-Podcasterin Leila Lowfire.

Zumindest wisse sie nun, dass sie auch “zwei Wochen im Dschungel überleben” könne, sagte sie im Interview mit der HuffPost.

Leila Lowfire spricht nach Dschungelcamp-Aus über ihre Erfahrungen

Auf die Frage, auf welche Erfahrung sie besonders stolz sei, antwortete die 25-Jährige:

“Am meisten Spaß gemacht hat mir meine letzte Prüfung zusammen mit Sandra und Bastian im Kochstudio. Das war ein langer Traum von mir. Das habe ich als Kind schon sehr gerne angeschaut, allerdings sah das Essen im Fernsehen ein bisschen besser aus.”

Es gab allerdings auch eine Sache, die Lowfire genervt hat – nämlich, dass sie so wenig Schlaf abbekommen hat, wie sie verriet.

Dschungelcamp-Königin von 2014, Melanie Müller, kritisierte die 25-Jährige in der Dschungeltalkshow “Die Stunde danach” für ihre angebliche Langweiligkeit.

Sie fragte die beiden Ex-Kandidaten Rocco Stark und Nico Schwanz in der Talkshow: “Ich dachte, die gibt da Vollgas. Kannst du dir die beim Sex vorstellen?”

Melanie Müller habe sich mehr Erotik und Sexgespräche am Lagerfeuer von Lowfire erhofft.

Leila Lowfire: “Ich muss mich nicht immer in den Mittelpunkt stellen”

Die Sex-Podcasterin sieht die Sache aber etwas anders. Auf die Frage, wie die Zuschauer sie wohl nach dem Dschungelcamp als Mensch einschätzen würden, sagte sie:

“Ich hoffe, dass die Zuschauer gesehen haben, dass ich auch entspannt bin und gar nicht immer so aufgedreht bin, wie man mich darstellt. Und dass ich einen Sex-Podcast haben und offen sein kann – ohne dass ich mich immer in den Mittelpunkt stellen muss.”

Ob das ein Konter auf Melanie Müllers Kritik war, sagte sie allerdings nicht.

Klare Favoriten auf die Dschungelkrone hat Lowfire auch schon:

“Meine drei Favoriten sind Peter Orloff, Evelyn und Felix. Ich würde es Peter sehr gönnen, weil er ein sehr toller Mensch ist, so positiv und voller Energie. Evelyn, weil sie so ein herzensguter Mensch ist, erfrischend und natürlich. Felix gehört zu den Favoriten, weil er ein Quatschkopf, witzig und unterhaltsam ist.”

(jr)