NACHRICHTEN
10/09/2018 12:28 CEST | Aktualisiert 10/09/2018 14:01 CEST

Dieter Bohlen äußert sich zu Daniel Küblböck – Fans kritisieren Bohlens Pulli

Dieter Bohlen: "Ich hoffe immer noch, dass sie ihn finden."

  • Sänger Daniel Küblböck gilt seit Sonntag als vermisst.
  • Sein Ex-Mentor Dieter Bohlen äußert sich jetzt zu dem Vorfall.
  • Im Video oben seht ihr sein Video-Statement. 

Die Nachrichten von Daniel Küblböcks Verschwinden am Sonntag hat Fans wie auch Freunde, Familie und Bekannte des Sängers erschüttert. Unter ihnen auch Dieter Bohlen

Bohlen galt zu Beginn der Karriere Küblböcks als sein Mentor und Ziehvater.

Der selbsternannte Poptitan kennt den 33-jährigen Sänger privat und weiß, dass er sich fernab der Öffentlichkeit oft als ruhig und nachdenklich zeigte. 

► In einem Video auf seinem Instagram-Account äußert sich Dieter Bohlen erstmals zu dem Vorfall: 

Dieter Bohlen zu Daniel Küblböck: “Ich kann es nicht fassen”

“Natürlich habe ich die Nachrichten gehört von Daniel. Ich kann es irgendwie im Moment weder fassen noch glauben. Ich kenne Daniel ja von früher,” sagt der 64-Jährige.

Weiter räumt er ein: “Man muss dazu natürlich sagen, er war auf der einen Seite ein unheimlich lustiges Kerlchen, was man auch so im Fernsehen gesehen hat.

 

Aber wenn er bei mir zu Hause war, gab es eben auch das totale, krasse Gegenteil. Er konnte unheimlich traurig sein. Ich habe mich damals oft gewundert, wie schnell das so hin und her geht bei ihm.”

► Noch immer hoffe er, dass Daniel Küblbock wohlauf gefunden werde, erklärt er weiter.

Bohlen beendet darauf sein Video mit den Worten: “Es tut mir natürlich wahnsinnig leid, ich bin total geschockt.”

Kritik für Bohlens Kleidungswahl im Statement

Auf sein Video erhielt Dieter Bohlen allerdings nicht nur positive Reaktionen. Einige seiner Instagram-Abonnenten merkten an, dass der Spruch auf Dieter Bohlens Pullover unangebracht sei. Darauf ist “Be one with the ocean”, also zu Deutsch “Sei eins mit dem Ozean” zu lesen.

Ein Nutzer schreibt zum Beispiel: “Der Schriftzug auf dem Pulli ist unpassend!”, während ein anderer darauf hinweist, dass der Satz darauf sehr zweitdeutig sei. 

Ein anderer kommentiert: “Dieser Spruch drückt Trauer aus. Nichts anders. (...) Ich finde den Spruch sehr lieb und passend.”

Hinweis der Redaktion: Wenn du das Gefühl hast, dein Leben macht keinen Sinn mehr, wende dich bitte an die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222.

Beim Jugendinformationszentrum München findest du zudem persönliche und telefonische Beratung für Kinder und Jugendliche. Telefonnummer: 089 550 521 50 (Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 13 – 18 Uhr). 

(nmi)