ENTERTAINMENT
27/06/2018 10:46 CEST | Aktualisiert 27/06/2018 10:52 CEST

Diesen Beruf hatte Ronaldos Freundin, bevor sie Spielerfrau wurde

Eine "Cinderella-Story"?

NurPhoto via Getty Images
Cristiano Ronaldo und Georgina Rodriguez
  • Cristiano Ronaldos Freundin war Gucci-Verkäuferin, bevor sie zur Spielerfrau wurde. 
  • Medien wie die “Bild” feiern jetzt “die Cinderella-Story des Fußballs”.

Medien schwärmen von einer “Cinderella-Story”. Bevor Cristiano Ronaldos Freundin Georgina Rodriguez zur “Spielerfrau” wurde, hatte sie einen ganz einfachen Beruf: Sie war Verkäuferin. 

Erst zwei Jahre ist es her, dass Rodriguez Gucci-Taschen in Madrid verkaufte, anstatt sich an der Seite Ronaldos ablichten zu lassen. 

Nun ja, jetzt könnte man einwenden, dass “Spielerfrau” streng genommen kein neuer Beruf, weil gar keiner, ist und Rodriguez auch keine gewöhnliche Verkäuferin, sondern Gucci-Verkäuferin war, aber... was soll’s.

Die Fans sind hin und weg von ihrem Aschenputtel-Märchen. Offenbar ist die Bezeichnung “Spielerfrau” für viele etwas Erstrebenswertes. Und immerhin ist Rodriguez ja auch noch Model. 

Auf Instagram hat Ronaldo sogar Kylie Jenner überholt 

Auch die “Bild” feiert jetzt “die Cinderella-Story des Fußballs”. “Cinderella...wunderschön”, kommentiert eine Nutzerin unter einem Foto der Spielerfrau. Darunter sammeln sich hunderte andere bewundernde Kommentare.

Kein Wunder: Rodriguez hat auf Instagram mittlerweile 5,7 Millionen Follower. Auf der Plattform teilt sie so...interessante Fotos mit ihrem Cristiano Ronaldo wie dieses.

Como dos gatitos al sol 💘...#asídespedimoselaño

Ein Beitrag geteilt von Georgina Rodríguez (@georginagio) am

Im internationalen Like-Ranking hat Cristiano Ronaldo auf Instagram laut der Zeitung sogar schon Selena Gomez, Beyoncé und Kylie Jenner überholt. 

Dazu könnte Rodriguez auch ihren Teil beigetragen haben. 

(mkl)