GOOD
24/12/2017 16:31 CET | Aktualisiert 25/12/2017 13:11 CET

Die große Aktion zu Heiligabend: Die Weihnachtshelden der HuffPost

Viele können Weihnachten nicht mit ihren Liebsten verbringen – sie sind für uns alle im Einsatz

HuffPost
  • Während die meisten Deutschen am Heiligabend Weihnachten feiern, arbeiten einige in Krankenhäusern, in Zügen oder für die Bundeswehr

  • Sie sind unsere Weihnachtshelden, denen wir mit dieser Aktion eine Stimme geben

  • In der HuffPost berichten 15 von ihnen, wie sie die Feiertage verbringen – und was sie jenen wünschen, die heute bei ihrer Familie sein können

Während in Deutschlands Wohnzimmern Geschenke  ausgepackt werden, ist Robin V. 3600 Kilometer entfernt von seiner Familie für die Bundeswehr im Einsatz in Mali.

Während das Holz im Kamin knistert, landet Pilot Philipp Dunkel am Flughafen in Frankfurt.

Und während der Braten auf den Tisch kommt, verbringt Corina Munker Weihnachten mit Patienten, die bald sterben werden.

Robin, Philipp, Corina und zwölf weitere Menschen, die über die Feiertage arbeiten müssen – sie sind Weihnachtshelden, denen wir diese große Aktion widmen.

Denn wie ihnen geht es 15 Prozent der Deutschen, die über Weihnachten nicht bei ihrer Familie sein können, weil sie für uns im Einsatz sind.

Viele von ihnen beklagen sich nicht – sondern sind glücklich. Sie machen unser Weihnachtsfest ein Stückchen besser.

Sie sorgen dafür, dass wir doch noch rechtzeitig zu Hause ankommen, obwohl wir auf der Autobahn einen platten Reifen haben. Sie sind vor Ort, wenn wir krank werden und medizinische Hilfe benötigen. Sie sitzen weit weg vor der Küste Libyens oder in Mali, weil sie für unsere Sicherheit im Einsatz sind.

Ihr seid unsere Weihnachtshelden! Und euch wollen wir eine Stimme geben.

Danke, dass es euch gibt!

Diese 15 Menschen sind heute Abend für uns alle im Einsatz:

Robin V., Oberfeldwebel bei der Bundeswehr

Robin V. feiert knapp 3600 Kilometer entfernt von seiner Familie Weihnachten.

Er ist Oberfeldwebel bei der Bundeswehr und in Mali stationiert. “Die Familie und die Freunde zuhause halten mir den Rücken frei”, sagt Robin.

Im Video seht ihr Robins Weihnachtsgruß an alle Daheimgebliebenen.

Carl G., Kapitänleutnant

Auch Carl G. ist an Heiligabend für die Bundeswehr im Einsatz. Der Kapitänleutnant ist mit der Fregatte “Mecklenburg-Vorpommern” vor der Küste Libyens unterwegs.

Carl G. sorgt für die Sicherheit an Bord. Sein Rat an alle Daheimgebliebenen: Sie sollten “in sich gehen und darüber nachdenken, wie gut wir es in Deutschland haben”. 

Seine weihnachtliche Botschaft seht ihr im Video, das direkt im Einsatz “Sophia” gedreht wurde. 

Stephan Beckmann, Notarzt

Es ist ein Marathon, den Stephan Beckmann in der Weihnachtsnacht absolviert.

“Meine Schicht geht 24 Stunden lang, von morgens sieben Uhr bis zum Folgetag um sieben Uhr”, sagt der Notarzt aus Heilbronn.

Obwohl er den ganzen Heiligabend mit dem Rettungsdienst unterwegs sein wird, ist er nicht neidisch auf die, die zuhause mit ihrer Familie feiern. Das wird er einfach nachholen. 

Für alle Daheimgebliebenen hat er einen wichtigen Rat, den ihr im Video seht. 

Corina Munker, Palliativpflegerin 

Ihre Kinder sind beim Ski-Fahren – deswegen hat Corina Munker beschlossen, Weihnachten im Hospiz zu arbeiten. “Es ist eine sehr gefühlvolle Zeit”, sagt sie.

Wie sie die Zeit mit ihren “Gästen” empfindet, erzählt sie in ihrem Weihnachtsvideo. 

Philipp Dunkel, Pilot

Am ersten Weihnachtstag wird Philipp Dunkel morgens in Frankfurt landen. Er ist Pilot der Fluggesellschaft Condor und sitzt im Cockpit - und bringt Menschen an Heiligabend zusammen.

“Das ist ein Job, bei dem man keine Sonn- und Feiertage kennt”, sagt er. “Wenn ich fliegen gehe, haben die anderen Kollegen das Glück, Heiligabend zuhause verbringen zu können.”

Allen, die Heiligabend zuhause verbringen und auch seinen Kollegen in aller Welt, hat er im Video einen Weihnachtsgruß hinterlassen. 

Romina Mrosla, Krankenschwester

Auch Romina Mrosla ist an Heiligabend im Einsatz. Die Krankenschwester aus Bad Rappenau betreut Krankenhauspatienten, die zu schwach sind, um Weihnachten zuhause feiern zu können.

Ihre Familie – besonders ihre Nichten – vermisst sie an dem Tag sehr. “Ich bin sehr traurig darüber, dass ich nicht da sein kann”, sagt sie in ihrem Weihnachtsvideo.

Romina Mrosla hat noch einen Tipp, den wir uns alle zu Herzen nehmen sollten. Ihr seht ihn im Video.

Florian Mangold, Barbesitzer

Seit elf Jahren ist Florian Mangold an Weihnachten immer am gleichen Ort. Dann nämlich öffnet er seine Bar in Weilheim für jene, die mit ihren besten Freunden feiern wollen.

“Das ist für mich mein persönlicher Jahresabschluss”, sagt der Barbesitzer.

Wieso er so gerne an Weihnachten arbeitet, seht ihr in seinem Video. 

Nico Hellmann, Rettungspilot

Auch Nico Hellmann wird an Heiligabend in seinem Cockpit sitzen: Er fliegt einen Rettungshubschrauber für den ADAC.

Er und seine Crew sind auf Einsätzen in und um Berlin unterwegs. “Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. Und manchmal auch darüber hinaus”, sagt er. 

Nico Hellmanns Nachricht seht ihr im Video. 

Philip Hagmann und Tobias Strehlau, Lokomotivführer

Philip Hagmann und Tobias Strehlau sind Lokomotivführer bei der Bahn in Bayern. 

Beide arbeiten gerne an den Feiertagen, weil sie die Stimmung in den Zügen sehr genießen, sagen sie. “Die ist ruhig, die Menschen freuen sich, dass wir sie auch an Heiligabend und Weihnachten sicher zu ihren Liebsten bringen.”

Schaut euch ihren Weihnachtsgruß im Video an. 

Michael Bübl, Schlossermeister

Michael Bübl ist schon seit 25 Jahren an Heiligabend im Einsatz – weil er zu jeder Tages- und Nachtzeit gebraucht wird.

Der Österreicher ist Schhlossermeister und kommt, wenn sich Menschen aus ihrer Wohnung ausgesperrt haben, der Schlüssel abgebrochen ist oder sie aus einem anderen Grund nicht mehr in ihr Zuhause können.

“Ich rette das Weihnachtsfest meiner Mitbürger”, sagt Bübl. 

Im Video richtet er sich mit einem Gruß an seine Kollegen.  

Frank Hägele, Feuerwehrmann

Jeder Anruf kann für den Feuerwehrmann Frank Hägele bedeuten, dass er raus zu einem Einsatz muss. 24 Stunden ist er in Heilbronn über Heiligabend im Dienst. 

Seine Familie hat vollstes Verständnis dafür. Für Hägele gehört die Arbeit an diesem Tag einfach dazu: “Auch andere Berufe wie Ärzte oder Krankenschwestern machen genauso ihren Dienst an Heiligabend.”

Im Video schickt er euch seine Weihnachtsgrüße. 

Jens Janauschek, Kreuzfahrt-Kapitän

Jens Janauschek verbringt Heiligabend auf hoher See. Er ist Kreuzfahrt-Kapitän. Er sorgt mit seiner Crew dafür, dass die Menschen, die Heiligabend lieber im Urlaub als zuhause verbringen, ein schönes Fest haben.

Dieses Jahr steuert er mit seinem Schiff die italienische Hauptstadt Rom an. Er freut sich auf Weihnachten an Bord.

Im Video könnt ihr euch seine Weihnachtsgrüße ansehen.

Claudia Dorrek, Flugbegleiterin

Claudia Dorrek ist Flugblegleiterin und wird die Nacht vom 24. auf den 25. Dezember im Flugzeug verbringen. Der Flug geht nach Mombasa in Kenia und sie und ihre Crew begleiten all jene in den Urlaub, die ihre Weihnachtsfeiertage im Warmen verbringen wollen.

Allen Daheimgebliebenen wünscht sie ein frohes Fest, allen Kollegen im Dienst “Happy Landings!”.

Im Video seht ihr ihre Geschichte.

Meleni Bozic, Ambulanzdienst beim ADAC

Meleni Bozic arbeitet beim Ambulanzdienst des ADAC in der Zentrale in München. Das macht ihr aber nichts aus, “weil wir hier zu einer kleinen Familie zusammengewachsen sind”. 

Im Video seht ihr, was sie den anderen Menschen zu sagen hat, die an den Feiertagen arbeiten müssen.  

 

Das waren die 15 Weihnachtshelden der HuffPost. Ob Notarzt Stephan Beckmann, der Schlosser Michael Bübl oder auch der Bundeswehr-Soldat Robin V.: Sie alle sind an Heiligabend im Einsatz, damit wir unbeschwert mit unseren Liebsten feiern können. Sie alle haben unseren Dank verdient - nicht nur heute, sondern an jedem Tag im Jahr. 

Den Lesern der HuffPost wünschen wir ein besinnliches Fest, frohe Feiertage und eine unvergessliche Zeit mit ihrer Familie – oder eine ruhige Schicht!