ENTERTAINMENT
08/01/2019 11:36 CET | Aktualisiert 08/01/2019 11:45 CET

"Die Geissens": Carmen Geiss zeigt ihr blutverschmiertes Gesicht und lacht los

"Oh Gott, sehe ich scheiße aus. Das darf doch nicht wahr sein!"

RTL2
Garmen Geiss mit blutverschmiertem Gesicht.
  • Carmen Geiss hat sich einer Schönheitsbehandlung unterzogen. Als ihr Gesicht blutet, ist ihre Familie besorgt.
  • Die 53-Jährige erlaubte sich einen Spaß und konnte am Ende nur noch lachen. 

Robert Geiss und seine zwei Kinder halten nicht viel von Schönheitseingriffen: Das zeigten sie auch in der vergangenen Folge ihrer eigenen Sendung “Die Geissens” bei RTL2.

Die 53-jährige Carmen Geiss sieht das etwas lockerer. Sie ließ sich ohne das Wissen ihrer Familie in eine Schönheitsklinik bringen, meinte aber noch: “Wenn Robert das erfährt, bringt er mich um”.

Ihr Ziel: Sie wollte sie sich unbedingt ein Vampire Lifting verpassen lassen.

Was ist das Vampire Lifting?

Beim Vampire Lifting wird dem Patienten Blut abgenommen und daraus Blutplasma extrahiert, was dann wieder in die Haut gespritzt wird. Durch die Injektion soll sich die Haut regenerieren und straffer aussehen.

Carmen Geiss macht sich Vampire Lifting – Robert ist nicht begeistert

Gesagt, getan. Carmen Geiss lag bereits auf der Liege und ließ sich ihr Gesicht durchlöchern, als Robert plötzlich ins Behandlungszimmer kam.

Erschrocken stellte Carmen fest: “Robert, was machst du denn jetzt schon hier?”

Der reagierte ebenfalls fassungslos und fragte: “Was machst du da? Was ist das? Ist da Pipi drin?” und deutete auf das Blutplasma.

RTL2
Carmen Geiss unterzieht sich einem Schönheitseingriff.

“Das ist mein Blut, Robert”, entgegnete Carmen bloß. “Blut ist aber rot. Das ist gelb”, stellte Robert trocken fest. “Das war auch mal rot, jetzt ist es extrahiert und gelb”, fachsimpelte die 53-Jährige.

Als sich Roberts Schock gelegt hatte, machte er seine Frau darauf aufmerksam, dass ihr noch etwas viel Schlimmeres bevorstand, als ihm den Eingriff zu beichten – sie musste nämlich den zwei Kindern erklären, was sie gerade getan hatte.

Carmen Geiss muss ihren Töchtern den Schönheitseingriff beichten

Das Problem: Die Töchter Davina und Shania reagieren drastisch auf jeden Schönheitseingriff der Mutter. Shania drohte kürzlich bei einem Tattootermin der Mutter, dass sie ihr die Haut abziehen werde, weil sie sich gerade unter die Nadel gelegt habe.

Carmen traf erst einen Tag nach ihrem Eingriff auf die Töchter. Sie hatte also noch ein wenig Zeit, sich die passenden Argumente für die Kinder zurechtzulegen.

Am Flughafen sahen sich Shania und Davina erschrocken an, als sie die blaue Gelmaske im Gesicht ihrer Mutter entdeckten. Sie fragten irritiert: “Mama, was hast du nur gemacht?”

Die 53-Jährige wusste, wie ihre Kinder auf ihr geschwollenes Gesicht reagieren würden und ließ sich einen Scherz einfallen.

Sie schmierte sich vor dem Flug Kunstblut unter die Maske – ohne das Wissen ihrer Familie.

RTL2
Carmen Geiss nimmt die Gelmaske ab – wie ihr Gesicht wohl aussieht?

Carmen Geiss erlaubt sich einen Spaß

Als die Familie im Privatjetzt nach Obertauern saß, bemerkte Robert erschrocken, dass irgendetwas mit Carmens Gesicht nicht stimmte: “Du blutest unter der Maske. Mach die mal ab.”

Die beiden Töchter klangen ebenfalls besorgt: “Was ist passiert? Wieso blutest du? Mach die Maske ab.”

Die 53-Jährige spielte das Spiel mit und tat so, als wäre sie selbst erschrocken über ihren Anblick. Sie blickte in einen Spiegel und rief: “Oh Gott, sehe ich scheiße aus. Das darf doch nicht wahr sein!”

Doch Tochter Shania, die versuchte, ihr das vermeintliche Blut abzuwischen, merkte, dass es nicht echt war: “Mama, das ist doch kein echtes Blut.” Auch Mama Carmen lachte laut los und antwortete: “Habe mir Karnevalsblut aufs Gesicht geschmiert.”

Ein Spaß, der offensichtlich nach hinten los ging. Ihre Familie hatte nichts zu lachen, sie hatten sich einfach nur Sorgen um Carmen gemacht.

(nr)