POLITIK
29/08/2018 06:24 CEST | Aktualisiert 29/08/2018 11:00 CEST

Umfrage-Desaster für CSU: Partei stürzt in Bayern um 5 Prozentpunkte ab

Top-News To Go.

Lennart Preiss via Getty Images
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder führt laut den Umfragen keinen erfolgreichen Wahlkampf. 

► Knapp sieben Wochen vor der Landtagswahl in Bayern hat die CSU einer neuen Umfrage zufolge deutlich an Zustimmung verloren.

►  In der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa für die “Bild”-Zeitung kommt die Partei von Ministerpräsident Markus Söder nur noch auf 36 Prozent.

► Beim vorangegangenen Insa-Trend Ende Juni waren es noch 41 Prozent, also fünf Punkte mehr.

Warum die Umfrage für die CSU ein dramatisches Signal ist: 

Bei der Landtagswahl im September 2013 hatte die CSU 47,7 Prozent geholt. Mit den nun prognostizierten 36 Prozent wäre sie weit davon entfernt, eine alleinige Regierung in Bayern stellen zu können. 

Vor allem schafft es die CSU nicht, das Vertrauen der Wähler in sich wieder zu stärken. Die Partei steckt in Bayern nun schon seit Monaten in einem Umfragetief.

Vor allem der Konkurrenz durch die AfD aber auch durch die Grünen werden die Christsozialen nicht Herr. Die Parteien kommen in der Insa-Erhebung auf 14 beziehungsweise 15 Prozent. 

Die kompletten Ergebnisse der Umfrage für Bayern im Überblick: 

CSU: 36 Prozent

Grüne: 15 Prozent 

AfD: 14 Prozent 

SPD: 13 Prozent

Freie Wähler: 8 Prozent 

FDP: 3 Prozent

Mit Material der dpa