BLOG
02/01/2018 17:04 CET | Aktualisiert 02/01/2018 17:04 CET

Der Tourismus in Deutschland boomt.

Auch Kreuzfahrten & Flusskreuzfahrten sind 2018 weiter im Trend...

© Copyright by Karl-Heinz Hänel
Flusskreuzfahrt-Kapitän Mickael Labrune auf der LUNA von A-ROSA

Die Übernachtungszahlen liegen zum achten Mal in Folge auf Rekordkurs und sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent gestiegen (Stand: Oktober 2017). Bis Jahresende werden erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen (2016: 447 Millionen) erwartet. Ein Grund dafür: Die ungebrochen starke Nachfrage aus dem Inland. Für die Deutschen ist und bleibt das eigene Land das beliebteste Urlaubsziel. Auf der REISEN HAMBURG, die vom 7. bis 11. Februar auf dem Gelände der Hamburg Messe stattfindet, können die Besucher auf Deutschlandtour von den Küsten der Nord- und der Ostsee bis zu den Alpen gehen und ihren Traumurlaub aus den neuen Saison-Angeboten der Aussteller wählen.

„Wir beobachten einen anhaltend starken Trend hin zu Natur und Regionalität“, erklärt Claudia Gilles, Hauptgeschäftsführerin Deutscher Tourismusverband (DTV) im Vorfeld der REISEN HAMBURG. „Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, E-Bike oder Kanu – viele Urlauber wollen die schönste Zeit des Jahres entspannt an der frischen Luft verbringen und dem Alltagsstress entkommen.“ Dabei kann das Ziel gerade bei Kurzreisen ruhig in der Nähe der Heimat liegen. „Für die kleinen Fluchten braucht es keine langen Anreisen. Das darf gern auch die Stadt nebenan sein“, beschreibt Gilles. „Ein großes Thema ist vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung auch die Barrierefreiheit. Da passiert deutschlandweit unter dem Stichwort „Komfort“ eine Menge, zum Beispiel mit der Einrichtung kürzerer Wanderwege, die auch für Rollstühle oder Kinderwagen geeignet sind“, fährt die DTV-Hauptgeschäftsführerin fort. Quelle: DRV

Mit weiterem Wachstum zeigen sich Kreuzfahrten & Flusskreuzfahrten, hier ein Beispiel einer Flusskreuzfahrt.