ENTERTAINMENT
24/04/2018 16:29 CEST

"Das ist Ben": Menschengroßer Hund mit Bart löst Begeisterungsstürme aus

"Der sieht besser aus als ich."

  • Auf der Plattform Reddit hat ein Mann ein Foto mit seinem besonderen Hund geteilt: Ben 
  • Wegen seines ungewöhnlichen Aussehens ist Ben jetzt ein Star im Netz 

Ben ist kein gewöhnlicher Hund. Er ist so groß wie ein Mensch und hat einen Bart. Und die Menschen lieben ihn dafür. 

“Ich bin ein Mensch und Ben sieht besser aus als ich”, schreibt ein Nutzer der Internetplattform Reddit. 

Dort hat Nutzer “TheGospelofMark” dieses Foto von sich und Ben geteilt.

Darauf ist deutlich zu sehen, dass der Mann und der Hund, angeblich ein Golden-Retriever-Pudel-Mischling, ungefähr die gleiche Größe haben.

► Und: Durch Bens Bartfell und den Vollbart des Mannes sehen die beiden nahezu identisch aus. So sehr, dass ein Reddit-Nutzer scherzhaft fragt: “Wer auf dem Foto ist denn der Hund!?”

“Er bräuchte nur noch eine Sonnenbrille!”, schreibt eine andere Nutzerin. Das ließ sich ein Ben-Fan nicht zweimal sagen. Mit Hilfe von Photoshop setzte er dem Hund eine Sonnenbrille auf die Nase. 

Mit Krawatte und Hut würden Herrchen und Hund als Blues Brothers durchgehen, findet ein anderer Ben-Jünger.

Wieder ein anderer kann sich Ben gut in einem Trenchcoat vorstellen. Die meisten aber finden, dass er aussieht wie der Wookie Chewbacca aus Star Wars.

Der Plan, Ben zur Legende zu machen

“Lass ihn das Auto fahren!”, fordert ein Nutzer. 

Schnell entsteht daraus ein noch konkreterer Plan: 

“1. Miete einen Tesla.

  2. Fahr auf einen Highway.

  3. Schalte das Auto auf Automatik. 

  4. Setz den Hund in den Fahrersitz. 

  5. Hab einen Freund dabei, der dich filmt. 

  6. Stirb nicht. 

  7. Werdet zur Legende.” 

Ob Ben und sein Herrchen diesen Plan ausführen werden, ist nicht bekannt. Es bleibt aber zu hoffen, dass sie vernünftiger sind. Schließlich wollen sie noch lange leben, um Menschen im Straßenverkehr zu verunsichern. 

“Im Straßenverkehr ernten wir oft verwunderte Blicke”, sagte Bens Herrchen. 

Im Internet zumindest hat Ben jetzt eine Fangemeinde. 

“Danke, dass du dieses Foto mit uns geteilt hast”, schreibt eine Nutzerin. “Mir ging es nervlich gerade nicht gut, aber Ben hat mich zum Lachen gebracht.” 

(jg)