POLITIK
15/10/2018 18:43 CEST | Aktualisiert 15/10/2018 18:45 CEST

"Das Beste, was Bayern passieren kann" – so reagieren die Wähler auf den Wahlausgang

Die HuffPost-Straßenumfrage.

Bayern hat gewählt – und die Ergebnisse sind eindeutig. Während die Grünen und die Freien Wähler die klaren Gewinner der Wahl sind, werden CSU und vor allem SPD einiges zu bereden haben.

Wir haben uns in München umgehört, um herauszufinden, was die Wählerinnen und Wähler von der bayerischen Landtagswahl halten.

Was erwarten Sie sich von der neuen Regierung? Welche Themen sind momentan die wichtigsten in Bayern? Und was machen eigentlich die Freien Wähler?

Außerdem haben wir ein extrem seltenes Phänomen in Bayern gesucht – einen SPD-Wähler. So viel können wir verraten: Wir haben eine SPD-Wählerin gefunden – auch wenn wir lange nach ihr suchen mussten.

Freie Wähler als “Wachhund” der CSU

Die Menschen, mit denen wir gesprochen haben, sind überwiegend zufrieden mit dem Ergebnis. Einige freuen sich, dass die Grünen einen solch hohen Zuspruch bekommen haben.

Andere betonen, dass es gut sei, dass die CSU mit den Freien Wählern nun einen “Wachhund” an der Seite hat. Wofür die Freien Wähler aber eigentlich stehen, konnten vor allem junge Wähler nicht direkt beantworten. Ein älterer Herr meinte, die Freien Wähler seien das “Fleisch der CSU”. 

Umwelt, Migration, Wirtschaft und Bildung

Die Themen, die die Wählerinnen und Wähler in Bayern bewegen, ähneln sich – unabhängig von Parteipräferenzen: Umwelt, Migration, aber auch Wirtschaft und Bildung seien Themen, die die neue Regierung offensiv ansprechen müsse.

Bei der Frage, was die Menschen von der neuen Regierung erwarten, gibt es zwei getrennte Lager. 

Ein Herr betont, dass es “nichts Besseres” für Bayern geben könne. Ein jüngerer Mann hat da weniger Hoffnungen. Er glaubt, dass sich nichts ändern werde – denn immerhin sei die CSU noch immer an der Macht. 

(mf)