LIFE
02/08/2018 22:50 CEST

Chinese will Auto im Fluss waschen – plötzlich wird der Damm geöffnet

Rollin' in the river!

  • Ein Chinese wollte beim Autowaschen sparen und fuhr mit seinem Wagen kurzerhand in einen Fluss.
  • Der Zeitpunkt war aber denkbar ungünstig – denn genau dann wurde der Damm geöffnet, wie ihr oben im Video seht. 

Ein unbekannter Mann aus der chinesischen Stadt Chengdu wollte sich die 20 Yuan (umgerechnet 2,52 Euro) sparen, die er für eine Autowäsche gezahlt hätte. Er parkte seinen Wagen einfach in einem Fluss und dachte, die Natur würde sich schon darum kümmern.

Was anfänglich eine findige Idee hätte sein können, verwandelte sich schnell in eine Katastrophe, als der naheliegende Damm geöffnet wurde.

Feuerwehr rückte sofort an

Eine heftige Strömung setzte ein und der Wasserstand stieg schnell an. Der Sparfuchs ließ sein Auto daraufhin zurück und versuchte sich auf ein Flussbett in Sicherheit zu bringen. 

Wie die “South China Morning Post” berichtet, schaffte es der Mann auf eine trockene Stelle im Gewässer. Das Auto verschwand allerdings bis auf Fensterhöhe in den Fluten.

Der Mann kontaktierte die Feuerwehr, die erst ihn und dann das Auto in Sicherheit brachte. Dem Mann passierte nichts, die 20 Yuan hätte er allerdings besser ausgegeben. Der Land Rover trug erheblichen Schaden davon.

(mf)