POLITIK
31/08/2018 16:03 CEST | Aktualisiert 31/08/2018 18:33 CEST

Konzert gegen Rechts in Chemnitz: Rechte hetzen mit Fake-Flyer

Top-News To Go.

Am Montag findet in Chemnitz ein Konzert gegen Rechts unter dem Motto “Wir sind mehr” statt. Die Toten Hosen, die Rapper Marteria & Casper, K.I.Z, Feine Sahne Fischfilet sowie die Lokalmatadoren Kraftklub und Trettmann wollen auf dem Platz am Karl-Marx-Monument auftreten. 

Rechtsradikale Facebook-Seiten hetzen im Internet gegen das Konzert mit einem gefälschten Flyer. Er soll die Motivation der Künstler diskredieren. Der Journalist Felix Steiner zeigt den Fake-Flyer. 

Die Rechtsradikalen dichten dem Konzert das Motto “Auf dem Grab tanzen” an. Die rechten Republikaner Brandenburg glauben das auch noch und schreiben: “Gibt es einen Geschmackloseren Titel als diesen? (sic!)”. Auch AfD-Politiker sind auf den Fake hereingefallen. 

Was ihr über Chemnitz noch wissen müsst: 

So sieht das offizielle Banner der Veranstaltung aus: 

Facebook

Mit dem Konzert wollen die Künstler ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und für Menschlichkeit setzen. “All den Menschen, die von den Neonazis angegriffen wurden, wollen wir zeigen, dass sie nicht alleine sind”, heißt es in einem gemeinsamen Statement der Musiker.

Nach dem gewaltsamen Tod eines 35-jährigen Chemnitzers – mutmaßlich erstochen von einem Syrer und einem Iraker – kam es am Wochenende in Chemnitz zu Jagdszenen auf Migranten. Am Montag endete eine rechte Kundgebung in Gewalt. 

Mit Material der dpa.