POLITIK
02/03/2018 19:16 CET | Aktualisiert 02/03/2018 19:54 CET

CDU unterstützt AfD bei Linksextremismus-Kommission – die nun Poggenburg leitet

Top-News To Go.

PHILIPP VON DITFURTH via Getty Images
AfD-Sachsen-Anhalt-Chef André Poggenburg

► Der rechtsradikale AfD-Landesvorsitzende André Poggenburg wird Vorsitzender der Enquetekommission zur Untersuchung von Linksextremismus im Landtag von Sachsen-Anhalt.

► Der AfD-Antrag zur Bildung der Kommission war im vergangenen Jahr überraschend von der CDU-Fraktion unterstützt worden. Nur so kam die Mehrheit zustande.

► Kanzlerin Angela Merkel rügte damals das Stimmverhalten der Christdemokraten.

Darum ist die Personalie Poggenburg wichtig:

Nun erst wird die gesamte Tragweite der umstrittenen CDU-Kooperation mit der AfD deutlich. Denn mit Poggenburg wird ausgerechnet ein rechter Hardliner Vorsitzender der Kommission, wie ein AfD-Sprecher der “Welt” bestätigte.

Er hatte erst kürzlich bei seiner Aschermittwochsrede Deutschtürken als “Kümmelhändler“ und “Kameltreiber“ bezeichnet und über Abschiebungen fabuliert.

Der AfD-Mann hatte im Februar 2017 – im Landtag – auch gefordert, dass “linksextreme Lumpen von deutschen Hochschulen verbannt werden müssen”.

Was ihr noch über Sachsen-Anhalt wissen müsst:

Laut dem sachsen-anhaltischen Innenministerium gab es in dem Bundesland im Jahr 2016 230 Linksextremisten. Im selben Jahr zählten die Behörden allerdings auch 1.400 Rechtsextremisten.