ENTERTAINMENT
15/02/2018 14:16 CET | Aktualisiert 15/02/2018 17:09 CET

Carrie Hilton: Dieses Selfie zeigt, wieso sie als heißeste Oma der Welt gilt

Die Kickboxerin bekommt Heiratsanträge aus der ganzen Welt.

  • Carrie Hilton ist 36 Jahre alt und bereits Großmutter
  • Die Medien haben sie zur heißesten Oma der Welt gekürt

Ursprünglich hat Carrie Hilton lediglich Kickbox-Videos auf Instagram gepostet. Heute posiert sie für ihre Selfies oft auch in aufreizenden Outfits und heizt der Fantasie ihrer Betrachter ein.

Die Britin ist 36 Jahre, sportlich – und bereits Großmutter.

► Hilton hat mit 18 Jahren Clarice zur Welt gebracht. Nun hat die inzwischen 17-jährige Tochter ebenfalls ein Baby bekommen, berichtet die britische Zeitung “The Sun”.

Auf Instagram feiern Fans Carrie nun als heißeste Oma der Welt – und die Medien berichten über die Britin.

Diese will ihre neue Bekanntheit nutzen und Unterwäschemodel werden. Auf ihrem Instagram-Account übt sie offenbar dafür.

Carrie räkelt in roter oder schwarzer Spitzenunterwäsche auf dem Bett, zeigt ihr Dekolleté. Manchmal posiert sie auch in weniger. Nur mit einem Latex-Bustier bekleidet schießt sie ihr Selfie und scherzt: “Keine Sorge, so gehe ich nicht in die Arbeit.”

A post shared by Carrie Hilton (@carrie__hilton) on

Hilton bekommt Heiratsanträge von überall her

► Mittlerweile bekommt die britische Oma Post von Männern aus der ganzen Welt. Viele Nachrichten sind anzüglich. Andere Männer fragen nach einem Date. Manche wollen sie sogar heiraten.

Carrie fühlt sich davon geschmeichelt. Sie habe jedoch einen Freund, wie sie im “Mirror” verrät. Ihr Partner nehme den Rummel mit Humor.

An Kritiker macht Carrie eine klare Ansage

Gleichzeitig sehe sie, wie viele andere Fitness-Fans in den sozialen Netzwerken Opfer von Body Shaming und Kritik werden. Das findet Carrie unfair. In der “International Business Times” hat sie eine klare Botschaft:

“Ich sehe online die ganze Zeit Menschen, die sich auf ihrem Weg zu Gesundheit und Fitness so gut schlagen und so stolz auf ihre Ergebnisse sind. Jeder, der gemein zu ihnen ist, sollte etwas Besseres mit seiner Zeit anfangen oder einfach weiter scrollen.”

► Carrie betont, dass sie selbst über zwölf Jahre lang hart für ihren Körper gearbeitet habe. Fünf Mal die Woche gehe sie ins Kickbox-Training.

 Laut der britischen Zeitung “Mirror” trägt sie den schwarzen Gürtel und hat England bereits bei internationalen Wettbewerben vertreten.

► Carrie sagt den Berichten zufolge: Wenn sie sehe, wie andere Menschen negative Kommentare über eine solche Leistung machen, rege sie das auf.

Um ihre körperlichen Ziele zu erreichen, hat Carrie auch künstlich nachgeholfen. Botox, Brustimplantate, eine Zahnkorrektur und eine Haarverlängerung: 15.000 Euro hat sie demnach in Schönheitsoperationen investiert.

Mit dem Ergebnis ist sie offenbar zufrieden: 

A post shared by Carrie Hilton (@carrie__hilton) on

Mehr zum Thema:  Teenager hat das dritte Mädchen geschwängert – das ist seine Begründung

Fünf Generationen treffen aufeinander

Ansonsten wirkt das Leben der Hiltons ziemlich normal. Nur, dass bei einem Familientreffen bereits fünf Generationen zusammenkommen – Ur-Ur-Großmutter, Ur-Großmutter, Oma, Mama und Tochter.

► Der britischen Lokalzeitung “The Bolton News” erzählt Carrie, dass ihre Enkelin Jess das beste sei, das ihr jemals passiert ist. Ihre Tochter Clarice studiere nun Jura am College.

(cho)