NACHRICHTEN
13/06/2018 21:47 CEST

Bremen: Männer verprügeln nach TV-Beitrag über Pädophilie 50-Jährigen

Top-News To Go.

fhm via Getty Images
In Bremen nah

► Mehrere Männer in Bremen haben am Dienstag einen 50-Jährigen zusammengeschlagen und lebensgefährlich verletzt. Das berichtet die Bremer Polizei am Mittwoch. 

► Die Tatverdächtigen glaubten nach einem TV-Beitrag am Dienstagmittag über Pädophilie, bei dem Mann handele es sich um einen Pädophilen. Der 50-Jährige war in dem Beitrag als verdächtig beschrieben und gefilmt worden. 

► Die Gruppe habe gedacht, die Adresse des Verdächtigen identifiziert zu haben, berichtet die Polizei, und sei dann in dessen Wohnung eingedrungen. 

Die Bremer Polizei kritisiert Lynchjustiz: 

In ihrer Mitteilung stellen die Beamten klar: Niemand hat das Recht, die Justiz in die eigene Hand zu nehmen. Keine Form und kein Anlass zur Selbstjustiz seien tolerierbar, es sei die Aufgabe der Polizei und der Staatsanwaltschaft, Straftaten zu verfolgen.

Gegen die Tatverdächtigen sei eine Ermittlung wegen eines versuchten Tötungsdeliktes eingeleitet worden. Die Polizei geht nach derzeitigen Erkenntnissen nicht davon aus, dass in dem betroffenen Wohnhaus Menschen mit pädophiler Neigung wohnen.

Der zusammengeschlagene Mann befindet sich laut Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr.