POLITIK
08/06/2018 15:26 CEST

Großbritanniens Außenminister Johnson warnt vor "Brexit-Kernschmelze"

Top-News To Go.

Jack Taylor via Getty Images
Großbritanniens Außenminister Boris Johnson.

Eine heimlich aufgenomme Tonaufnahme zeigt: Großbritanniens Außenminister Boris Johnson warnt vor einer “Brexit-Kernschmelze”. Das berichtet der britische “Guardian”.

Pikant: Johnson zählte vor dem Referendum zum EU-Ausstieg zu einem der größten Befürworter. Nun erklärte er vor konservativen Parteiaktivisten: “Sie müssen jetzt damit rechnen, dass es einen Zusammenbruch geben könnte.”

Zugleich warnte er aber vor Panik. Johnson will im Gegenteil nun erst recht nach vorne zu blicken. London werde den “Kampf zum Feind” tragen. Das heißt: Premierministerin Theresa May wolle “einen noch konfrontativeren Kurs gegen Brüssel” fahren. 

Warum das geleakte Tondokument und die Aussage so brisant sind:

► Vor Anhängern der eigenen Partei zeigte sich Großbritanniens Außenminister weitaus offener und ehrlicher, als bisher bekannt. Er gibt einerseits zu, dass der EU-Ausstieg ein Kraftakt für das Land werden wird.

► In den geleakten Aufnahmen wird aber andererseits deutlich, dass Johnson die Brexit-Verhandlungen im Stil von US-Präsident Donald Trump führen will.

► “Er (Trump, Anm. d. Red.) würde verdammt hart reingehen... es würde alle möglichen Zusammenbrüche geben, alles mögliche Chaos. Jeder würde denken, er sei verrückt geworden. Aber man würde tatsächlich etwas erreichen”, sagte Johnson.

Was die Tonaufnahmen noch offenbaren:

► Johnson warnte eindringlich vor zu vielen Zugeständnissen an Brüssel. EU-freundliche Kräfte in der Regierung würden aus Angst vor kurzfristigen wirtschaftlichen Konsequenzen eines ungeregelten EU-Austritts die Vorteile eines klaren Bruchs mit Brüssel opfern.

► Auch die Frage um die künftige Grenze zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland sei völlig überbewertet. “Es ist unglaublich, dass wir den Schwanz so sehr mit dem Hund wackeln lassen”, schimpfte Johnson.

Mit Material von dpa.

(jg)