NACHRICHTEN
12/03/2018 14:56 CET

Berlin: Männer attackieren Sanitäter, obwohl Frau verletzt in Wohnung liegt

Damit war die Geschichte nicht vorbei.

Teka77 via Getty Images
Zwei Männer attackierten die Sanitäter. (Symbolbild)
  • Eine Frau in Berlin-Reinickendorf hat am Sonntagabend den Notruf gerufen
  • Während der Behandlung wurden die Sanitäter plötzlich von zwei anwesenden Männern attackiert 

Schock für die Sanitäter eines Rettungsdiensts: Bei einer vermeintlich normalen Behandlung haben zwei Männern die Helfer attackiert.

► Laut Polizeibericht ging Sonntagabend zunächst ein Notruf ein: Eine 32-jährige Frau klagte über Rückenschmerzen.

Die beiden Sanitäter fuhren zur Wohnung der verletzten Frau in Berlin-Reinickendorf. 

Zwei Männer attackieren die Sanitäter

Als ein 34- und 47-jähriger Sanitäter die Frau in ihrer Wohnung behandeln wollten, griffen plötzlich zwei dort anwesende Männer die Sanitäter an – noch während die verletzte Frau in der Wohnung lag.

Dabei sollen sie dem 34-jährigen Sanitäter mehrmals mit Wucht gegen eine Wand gestoßen und ihm die Hand verdreht haben. Sein Rettungsdienst-Kollege konnte dem Angriff des Mannes ausweichen.

► Beide Sanitäter schafften es aus der Wohnung zu flüchten und riefen die Polizei.

Mehr zum Thema: Sanitäter kämpfen um das Leben eines Mannes - danach finden sie eine empörende Notiz auf dem Rettungswagen

Die Männer leisten auch gegen die Polizei Widerstand

Doch auch den Beamten leisteten die betrunkenen Männer Widerstand: Sie griffen die Polizisten an, schlugen und traten um sich. Den Beamten gelang es dennoch die beiden Männer aus der Wohnung zu bringen.

Die zwei Tatverdächtigen im Alter von 55 und 60 Jahren wurden festgenommen. Zudem konnte bei beiden knapp 1,4 Promille festgestellt werden.

► Die 32-jährige Frau, die während der Attacke verletzt in der Wohnung lag, hat die Besatzungstruppe eines Rettungswagens der Berliner Feuerwehr betreut.

(cho)