POLITIK
09/06/2018 09:31 CEST | Aktualisiert 09/06/2018 09:48 CEST

Bericht: China stiehlt geheime US-Pläne für U-Boot-Raketen

Top-News To Go.

Smith Collection/Gado via Getty Images
Ein U-Boot der US-Marine (Archivbild).

Chinesische Hacker sollen im Auftrag ihrer Regierung geheime US-Pläne zur Entwicklung einer Rakete für U-Boote gestohlen haben. Das berichtet die “Washington Post” am Freitag. 

Demnach sind einem Lieferanten der US-Marine bereits im Januar und Februar riesige Mengen an entsprechenden Daten entwendet worden. Der Name der Vertragsfirma wurde in dem Artikel nicht genannt. 

Die Marine habe mit Unterstützung des FBI Ermittlungen eingeleitet. Nach Angaben der Zeitung habe Verteidigungsminister James Mattis eine Überprüfung der Cybersicherheit des Lieferanten in Auftrag gegeben. 

Darum ist der Bericht über den Diebstahl wichtig: 

Die Cyber-Spionage ist einer der größten Streitpunkte im amerikanisch-chinesischen Verhältnis. Mit dem Bericht der “Washington Post” kommen nun einige Details der Bemühungen Chinas ans Licht, den technologischen Rückstand auf die USA durch Hackerangriffe aufzuholen. 

Durch den Handelsstreit sind die Beziehungen beider Staaten derzeit ohnehin stark belastet.

Was ihr noch wissen müsst:

Das FBI lehnte eine Stellungnahme zu dem Fall ab. Die chinesische Botschaft teilte mit, sie wisse nichts von einem solchen Hackerangriff.  

Mit Material der dpa.

(ks)