NACHRICHTEN
23/12/2018 13:39 CET

Bayern: Unbekannte verstecken Rasierklingen in Wurst – zwei Hunde sterben

Die beiden Hunde des Gartenbesitzers fraßen die vermeintlichen “Leckerbissen” und starben an ihren Verletzungen.

Morlaya via Getty Images
Die beiden Hunde starben an den inneren Verletzungen. (Symbolbild)
  • Zwei Hunde sind in Willmering in Bayern nach dem Verzehr von Wurst, die mit Rasierklingen bestückt war, verendet.
  • Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Zwei Hunde im bayerischen Willmering sind schlimm verendet. Der Grund: Bislang unbekannte Täter versteckten Rasierklingen in Wurst.

Wie die Polizei berichtet, sollen Unbekannte zwischen dem 18. und 19. Dezember die Wurst in einen Garten in Willmering geworfen haben.

Die Polizei bittet um Mithilfe

Die beiden Hunde des Gartenbesitzers fraßen die vermeintlichen “Leckerbissen” und starben an ihren Verletzungen. 

Mehr zum Thema: Hund leckt immer wieder an seiner Besitzerin und rettet ihr so das Leben

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 09971/85450 entgegengenommen.

(jg)