ENTERTAINMENT
16/10/2018 06:08 CEST | Aktualisiert 16/10/2018 11:06 CEST

"Bauer sucht Frau": Frauentausch in letzter Sekunde – Kandidatin muss lachen

"Ich komme mir vor wie beim Bachelor. Nur ohne Rose."

RTL
Die Entscheidung bei Bauer Nils ist schnell gefallen.
  • In dem TV-Format “Bauer sucht Frau” wollen sich zwölf Landwirte auf die ganz große Liebe einlassen.
  • Einer von ihnen ist Kandidat Nils – doch seine Frauen-Auswahl scheint ihm nicht zu gefallen.

Am Montag ist die 14. Staffel von “Bauer sucht Frau” gestartet. In dem RTL-Format suchen wieder 12 Landwirte nach einer Traumfrau – für Herz und Hof.

So auch Bauer Nils: Der 30-Jährige ist bereits seit zwei Jahren Single. Jetzt sucht der Mann aus Cuxhaven eine witzige und unternehmungslustige Partnerin.

Um herauszufinden, wie seine Kandidatinnen ticken, hatte er Isabell und Vanessa zum Scheunenfest eingeladen. Dort lernte er die beiden Frauen besser kennen.

Schnell war für Nils klar: Isabell soll seine Auserwählte bei einer gemeinsame Hofwoche sein.

Bauer Nils entscheidet sich für Isabell – doch scheint damit nicht glücklich zu sein

Für Vanessa war an dem Punkt Schluss – aufgeben wollte sie dennoch nicht, wie sie in einem Interview mit dem Sender sagte:

“Ich denke, dass wir trotzdem noch Handynummern austauschen. Es ist ja nicht gesagt, dass es mit Isabell klappt. Vielleicht meldet er sich ja noch.”

Was zu dem Zeitpunkt keiner ahnte: Bauer Nils entschied sich am Ende des Abends für keine der beiden Frauen, sondern für eine verschmähte Kandidatin eines anderen Landwirts.

Schuld war das Scheunenfest, bei dem alle nochmal die Gelegenheit hatten, ordentlich zu feiern.

Das ließ sich Nils nicht zwei Mal sagen: Er flirtete offensichtlich fremd – und auch die Auserwählte Isabell bekam das mit.

“Ich finde, er könnte sich etwas mehr anstrengen. Er hat mich zur Hofwoche eingeladen, ich freue mich jetzt total, aber habe den Abend über nichts von ihm”, jammerte sie im Beisein anderer Hof-Anwärterinnen.

Die gaben Isabell den Rat, den 30-Jährigen auf sein distanziertes Verhalten anzusprechen, was sie letztendlich auch tat.

RTL
Nils ist mit seinen Gedanken bei einer ganz anderen Frau.

Bauer Nils: “Ich glaube, ich habe mich in jemand anderen verguckt”

Doch mit bitterem Ausgang: Nils gab Isabell zu verstehen, dass er mit der Entscheidung für sie einen Fehler gemacht habe. Er sagte:

“Ich muss dir was gestehen. Ich glaube, dass mit uns beiden wird nichts. Wir sind zu verschieden. Und ich habe Angst, dass ich das in der Hofwoche sagen muss. Das wäre sonst arschlochmäßig, das wollte ich nicht. Und ich glaube, ich habe mich in jemand anderen verguckt.”

Autsch! Weder auf Isabell noch Vanessa hatte der 30-Jährige ein Auge geworfen.

Kandidatin Isabell blieb für die Abfuhr sehr gelassen: Sie lachte sogar, als Nils ihr in letzter Sekunde die Abfuhr erteilte. Vermutlich wusste sie selbst nicht mehr recht, was sie zum spontanen Frauentausch sagen sollte. 

Und so fragte Nils am Ende eben die verschmähte Kandidatin eines anderen Bauern um eine gemeinsame Hofwoche.

Die Frau, die erst wenige Stunden zuvor wegen eines anderen Landwirts geweint hatte, war erfreut: “Ich komme mir vor wie beim Bachelor. Nur ohne Rose.”

Rosenkavalier Nils gab zu erkennen, dass auf der Hofwoche noch einiges gehen könne: “Ich musste immer rüber gucken und konnte mich schon gar nicht mehr konzentrieren. Meine Pumpe war schon in einer ganz verkehrten Richtung.”

(jg)