ENTERTAINMENT
04/12/2018 08:35 CET | Aktualisiert 04/12/2018 10:12 CET

"Bauer sucht Frau": Lena bricht Dirk vor laufender Kamera das Herz

“Für Dirk war es wirklich hart. Der fühlte sich wirklich verarscht.”

RTL
Bauer Dirk ist enttäuscht.
  • Das Finale von “Bauer sucht Frau” gerät zum Drama: Landwirt Dirk erfährt, dass seine Auserwählte mit einem anderen Bauern zusammen ist.
  • Für Dirk ist das ein harter Schlag.

Landwirt Dirk hat es im “Bauer sucht Frau”-Finale doppelt hart getroffen: Er musste nicht nur den anderen Bauern sagen, dass es mit seiner Auserwählten nicht geklappt hat, sondern erfuhr auch, dass seine Liebe nun mit einem anderen Bauern zusammen ist.

Kandidatin Lena war für eine Hofwoche bei Bauer Dirk. Die Chemie zwischen den beiden schien zu stimmen: Sie unternahmen Ausflüge, machten sich gegenseitig Komplimente.

Doch am Ende der Hofwoche entschloss sich Lena, es doch nicht mit dem 40-jährigen Dirk zu versuchen. Als Grund gab sie an, dass er zu ruhig für sie sei. Für Dirk allerdings brach die Welt zusammen – er trauerte seiner Lena hinterher.

Bauer Dirk wusste nichts von der neuen Beziehung zwischen Bernhard und Lena

Die hatte sich da schon einen anderen Mann geangelt: Landwirt Bernhard, der bei Lena anrief und sie ebenfalls auf seinen Hof einlud.

Lena hatte sich schon zu Beginn der Staffel für Bernhard beworben, doch der hatte sich auf dem Scheunenfest für eine andere Frau entschieden. Deshalb war Lena erstmal auf den Hof zu Dirk gegangen.

Doch weder Bernhard noch Lena wurden mit ihrer Partnerwahl glücklich – also suchten sie einander. 

“Nachdem wir längere Zeit miteinander verbracht haben, habe ich mich sehr in ihn verliebt und wir sind jetzt ein Paar, verkündete Lena stolz vor allen Bauern.

Das Blöde daran: Bauer Dirk wusste bis zum Finale nichts von einem Treffen der beiden, geschweige denn, dass sie sogar ein Paar sind.

Es dämmerte dem 40-Jährigen erst, als Lena beim großen Wiedersehen auf alle Landwirte traf – und plötzlich Bernhard küsste.

RTL
Lena und Bernhard sind nun ein Paar.

Bauer Claus: “Für Dirk war es wirklich hart. Der fühlte sich wirklich verarscht”

Dirk nahm erstmal einen großen Schluck Cola und versuchte dann, sich nichts anmerken zu lassen.

Doch innerlich brodelte es in ihm. “Ich finde das traurig, dass man das so verheimlicht. Dann soll man mit offenen Karten spielen. Es ist komisch, die beiden so zu sehen”, gestand er unter Tränen.

Und auch den anderen Bauern fiel auf, wie schwer die Situation für Dirk war. 

Bauer Claus fühlte mit: “Für Dirk war es wirklich hart. Er hat gegrübelt, wie das sein kann. Der fühlte sich wirklich verarscht.”

(jg)