ENTERTAINMENT
06/11/2018 10:37 CET | Aktualisiert 06/11/2018 10:48 CET

"Bauer sucht Frau": Kandidatin soll schießen lernen, dann holt Bauer Kettensäge

"Für mich war das ein Highlight. Das war super!"

RTL
Kandidatin Irmgard ist bei Bauer Andreas in Kanada.
  • Bei “Bauer sucht Frau” sucht Landwirt Andreas aus Kanada nach der großen Liebe.
  • Damit Kandidatin Irmgard Schießen lernen kann, ist dem Bauer jedes Mittel recht.

In der Kuppelshow “Bauer sucht Frau” erhofft sich Bauer Andreas eine Partnerin für sein Außenseiter-Leben in Kanada.

Dafür scheint Kandidatin Irmgard, die ihn für die Hofwoche besucht, die Richtige zu sein: Tapfer meistert sie jede Aufgabe, die ihr Bauer Andreas stellt.

Bis es ums Schießen geht: Der 68-Jährige möchte nämlich, dass Irmgard mit einer Schnellschusswaffe umgehen kann.

“Hier ist es noch etwas rau und es kann schon mal vorkommen, dass Wölfe oder Kojoten kommen, die ich vertreiben muss. Sonst verliere ich meine Tiere. Und wenn ich mal nicht da bin, muss die Irmgard auch mit einer Waffe umgehen können”, erklärt Landwirt Andreas.

Kandidatin Irmgard wird es beim Gedanken an einen Waffengebrauch anders: “Ich dachte mir: ‘Ich schieß mir selbst ins Knie.’ Da hatte ich echt richtig Schiss.”

Doch Irmgard versucht es trotzdem, lässt sich alles von ihrem Bauern erklären – es schaut fast schon romantisch aus.

RTL
Kandidatin Irmgard hat Angst vor Waffen.

Bauer Andreas: “Für mich war das ein Highlight. Das war super!”

Irmgard hat allerdings ein Größenproblem: Sie soll die Waffe auf einem Holzpfahl ablegen. Doch die Kandidatin ist zu klein und kann daher nicht recht durchs Visier schauen.

Damit seine Herzensdame dennoch üben kann, ist Bauer Andreas jedes Mittel recht. Kurzerhand verschwindet der 68-Jährige in seiner Scheune, um kurz danach mit einer Kettensäge wieder aufzutauchen.

“Ich wollte ja, dass sie was trifft. Da ist es selbstverständlich, dass ich es Irmgard so bequem wie möglich einrichte, erklärte sich Bauer Andreas.

Mit der Kettensäge schneidet er den Holzpfahl kurzerhand nieder – damit die 60-Jährige den Waffenlauf richtig halten kann. Und es funktioniert: Irmgard schießt mit einem Mal drei Dosen in einigen Metern Entfernung um.

Die Kandidatin ist außer sich: “Ich glaube es nicht! Ich hätte die Welt umarmen können. Ich denke, Andreas war auch stolz auf mich.”

Den Stolz auf seine Herzdame bekundet er auch offen: “Die hat alle drei Büchsen umgeschossen. Das hat mich selbst verblüfft und erstaunt. Für mich war das ein Highlight. Das war super!”

(jr)