ENTERTAINMENT
16/08/2018 07:09 CEST

"Bachelorette": Kandidat schreibt Gedicht – sogar RTL ist das zu peinlich

"Ich wusste gar nicht, dass ich reimen kann."

RTL
Kandidat Brian hat für die "Bachelorette" ein interessantes Gedicht geschrieben.
  • Immer weniger Kandidaten kämpfen um das Herz von Bachelorette Nadine Klein.
  • Eine neue Kampfstrategie scheint sich unter vielen breit gemacht zu haben: Die Kandidaten schrieben viele Briefe und Gedichte in der vergangenen Folge.
  • Bis es sogar RTL zu peinlich wurde.

Zu Beginn der vergangenen Folge der Bachelorette waren nur noch neun Kandidaten im Kampf um Nadine Klein im Rennen. Jeder versucht das Herz der “Bachelorette” für sich zu gewinnen. Aber wie tut man so etwas am besten?

Die Antwort schien in dieser Folge für fünf der verbliebenen Kandidaten ganz klar zu sein: Man schreibt ihr etwas Hübsches! Sie alle wurden zu Dichtern und Denkern – zur Freude vieler RTL-Zuschauer und Twitter-Nutzer.

Die Bachelorette bittet um Liebesbriefe

Bereits beim ersten Gruppendate der Folge stellte Bachelorette Nadine Klein den Kandidaten Filip, Alex und Dave die Aufgabe, ihr einen Liebesbrief zu schreiben.

Für Hobby-Rainer-Maria-Rilke wie Filip war die Challenge “eigentlich ganz easy”. “Man sieht die Frau an und man weiß, was man schreiben kann.” Er und Alex bekritzelten daraufhin offensichtlich mühelos eine ganze DIN A4 Seite mit Liebesgeschwüren für die Rosenkönigin.

► Besonders Filip beeindruckte Nadine Klein dabei damit, dass er manche Worte groß schrieb. 

“Bachelorette”-Kandidat Dave wird zum Poeten

Dave hingegen wurde zum Poeten:

“Deine Augen grün wie die Wäder Korfus. Deine Haare samtweich wie Strände an der Küste. Dein Körper kurvig wie die Berge Griechenlands. Lass mich der Mann an deiner Seite sein und die Sonne scheint den ganzen Tag.”

 Es dauert nicht mehr lange und wir können von ihm wohl Faust III erwarten. 

Auch Eddy und Brian schrieben etwas für Nadine Klein

Aber auch Eddy und Brian beweisen auf ihrem gemeinsamen Date mit Nadine Klein, dass in ihnen echte emotionale Schreiberlinge stecken. 

Brian schrieb am Abend zuvor noch ein Gedicht für die Bachelorette. Er habe bis zu diesem Zeitpunkt selbst nicht gewusst, dass er reimen kann – was er daraufhin auch eindrucksvoll bewies.

An diesem Punkt schien es aber selbst RTL  zu unangenehm zu werden, wie ein Twitter-Nutzer feststellte.

Mehr zum Thema: “Bachelorette”: Liebes RTL, diese Kandidaten können nicht euer Ernst sein

Der Sender kürzte das Gedicht und strahlte zum Bedauern vieler Zuschauer nur dessen Beginn und Ende aus. Aber auch die hatten es in sich. Brian Hemmingway schließt das Gedicht mit den Worten:

“Die Jungs sind immer cool zu mir, eins will ich dir aber wissen lassen, ich wär immer gut zu dir.”

Nur wahre Meister der deutschen Sprache würden wohl “mir” auf “dir” reimen. Wem da nicht die Tränen in die Augen schießen, muss ein Herz aus Stein haben!

“Bachelorette”-Kandidat Eddy versuchte sein Glück mit einem Brief ohne Reim

Konkurrent Eddy lebte ebenfalls sein sagenumwobenes Mitteilungsbedürfnis bei der“Bachelorette” aus und zwar – wie sollte es anders sein – auch in Form eines Briefes.

Darin erklärte er ihr, dass er kein Gruppendate mit ihr haben möchte und einer Einladung dazu abgesagt hätte. Das alles tat er, während er gerade ein Gruppendate mit Nadine Klein und Konkurrent Brian hatte.

Versteht ihr nicht? Gut, die Bachelorette auch nicht und schickte Eddy danach noch vor der Nacht der Rosen heim. 

Brian hingegen ist genauso wie Daniel, Filip, Alex, Chris und Maxim eine Runde weiter.

Und was ist die Lehre der Geschicht? Kannst nicht reimen, will die Bachelorette dich nicht!

(ame)