ENTERTAINMENT
23/08/2018 07:08 CEST | Aktualisiert 07/09/2018 15:21 CEST

"Bachelorette": Nächster Kandidat flieht vor Nadine Klein

"Also ich bin nicht bereit"

MG RTL D
Ist anscheinend nicht bei allen Männern beliebt: Nadine Klein.
  • Eigentlich entscheidet “Bachelorette” Nadine Klein, wer von den Kandidaten nach Hause fahren muss.
  • Aber noch nie verließen so viele Kandidaten freiwillig die Show wie dieses Jahr.

Es scheint wie verhext bei “Bachelorette” Nadine Klein in dieser Staffel. Eigentlich sollte sie diejenige sein, die bestimmt, welcher Kandidat von Woche zu Woche eine Runde weiterkommt. 

► Dieses Jahr drehen die Kandidaten den Spieß um.

In dieser Folge verließ schon wieder der nächste Kandidat die Rosenverteilerin freiwillig – noch vor den sonst heißbegehrten Homedates.  

Mehr zum Thema: “Bachelorette”: Liebes RTL, diese Kandidaten können nicht euer Ernst sein

 “Bachelorette” Nadine bekommt einen Korb nach dem nächsten

Selten hat ein “Bachelor” oder eine “Bachelorette” so viele Körbe bekommen wie in diesem Jahr Nadine Klein. Mit Kandidat Chris verabschiedete sich bereits der dritte Kandidat freiwillig von der 32-Jährigen.

Noch vor wenigen Wochen sorgten Kandidaten Rafi und Stefan für Aufregung, als sie sich von “Bachelorette” Nadine Klein aus freiem Willen verabschiedet hatten. Haben die Kandidaten etwa das Prinzip der Sendung nicht verstanden? 

► Immer wieder drohten die Kandidaten wie bockige Kinder mit ihrem Ausstieg. “Wenn sie mich zu keinem Einzeldate mehr einlädt, dann gehe ich,” sagte zum Beispiel Eddy selbstbewusst, bevor die “Bachelorette” ihn absägte.

“Bachelorette”-Kandidat Chris: “Ich bin nicht bereit”

Noch überraschender war der Ausstieg von Kandidat Chris in der vergangenen Folge. Nadine Klein fragte die Kandidaten kurz vor der Einladung zu den “Homedates”:

“Seid ihr bereit, mit mir diesen nächsten Schritt zu gehen? Falls nicht, solltet ihr mir das jetzt sagen.”

Zur Überraschung aller äußerte sich Chris: “Also ich bin nicht bereit. Ich würde nach Hause fahren.”

Seine Mitstreiter und auch Nadine Klein waren fassungslos. Er erklärte der “Bachelorette”, dass er sich einfach nur freundschaftlich gut mit ihr verstehe.

Sie habe sich danach ihre Gedanken neu sortieren müssen, sagte Nadine Klein nach dem freiwilligen Ausstieg des Rosenanwärters.

Am Ende der Folge waren es dann nur noch drei: Filip, Alex und Daniel kämpfen im Halbfinale noch weiter ums Herz von der “Bachelorette”. Na, dann hoffen wir einmal für sie, dass die es sich nicht auch noch anders überlegen werden – so kurz vor der Ziellinie.

(ame)