ENTERTAINMENT
02/08/2018 10:10 CEST | Aktualisiert 02/08/2018 14:54 CEST

"Bachelorette": Als Nadine die letzte Rose vergibt, rasten die Männer aus

"Ich weiß nicht, was sie mit dem egoistischen Schleimbeutel will."

  • Bei “Bachelorette” haben sich die Kandidaten gegen Rafi verschworen. 
  • Der nervte alle anderen mit seiner großspurigen Art.
  • Im Video oben seht ihr, wie hoch die Gage von Nadine und anderer Teilnehmer bei “Bachelorette” und Co. ist.

In der dritten Folge von “Bachelorette” auf RTL geht es zwischen den Kandidaten nicht mehr ganz so harmonisch zu.

Staatsfeind Nr. 1: Rafi Rachek.

Der kommt mit seiner selbstbewussten und oft selbstüberschätzenden Art nicht gut bei seinen Mitstreitern an. In den Interviews lässt Rafi immer wieder Sprüche vom Stapel, die zeigen: Er ist der Tollste im Haus.

“Bachelorette” Nadine hat nur Augen für Rafi

Das zeigte er in der dritten Folge bereits beim Gruppendate am Lagerfeuer.

Geschickt weiß Kandidat Rafi sich in Szene zu setzen. Und ist sich sicher: “Bachelorette” Nadine Klein hat nur Augen für ihn.

“Die Art und Weise, wie wir uns anschauen. Ich denk schon, dass es etwas Besonderes ist. Und auch was ganz anderes als zwischen ihr und anderen Kandidaten.” Aha.

In der Nacht der Rosen bewies der 28-Jährige noch einmal, was Großkotzigkeit bedeutet.

“Bachelorette”-Kandidat Rafi lässt über fast jeden Gegenspieler Kommentare ab

Rafi meinte bereits im Voraus zu wissen, wen “Bachelorette” Nadine zu mögen scheint – und wen nicht.

“Chris ist halt blond, groß, hat ’n paar Tattoos. Aber da stimmt die Chemie einfach nicht zwischen ihm und Nadine. Was soll er denn großartig mit ihr reden? Der langweilt sie bestimmt nur. Machen wir uns nichts vor. Als würde die was von ihm wollen.”

Mehr zum Thema: “Bachelorette”: Liebes RTL, diese Kandidaten können nicht euer Ernst sein

Der 28-Jährige ging gewohnt selbstbewusst in die Rosenvergabe: “Viele haben Angst, dass sie fliegen könnten. Ich hab keine Angst. Ich komm auf jeden Fall weiter.”

Er ging sogar noch weiter in seiner Großkotzigkeit: “Ich denke, Nadine findet mich sehr interessant. Ich gehe davon aus, dass ich sehr weit kommen werde.”

RTL / Bachelorette
Kandidat Rafi ist für die anderen Mitstreiter Staatsfeind Nr. 1.

Die “Bachelorette” lässt Rafi bis zum Ende zittern

Bei der Rosenvergabe ließ seine Liebste ihn aber dann doch zittern. Eine Rose nach der anderen vergab sie an Rafis Mitstreiter.

Die einzig logische Konsequenz von Staatsfeind Nr. 1? Lästern am Fließband: “Stefan, also naja. Der ist halt groß und hat eine Brille. Aber da ist keine Sympathie da. Und nicht so ein großer Flirt-Faktor wie bei mir.

Am Ende behielt Rafi recht – die “Bachelorette” gab die letzte Rose an den 28-Jährigen. Und der gab großspurig zu Protokoll: “Ich mein, ich bin ja nicht blöd, ich bin nicht blind. Ich weiß, was Frauen von mir halten. Ich weiß, wie Frauen mich angucken.”

Filip mag Rafi nicht: “Rafi ist ein egoistischer Schleimbeutel”

Für die anderen Kandidaten war die Entscheidung der “Bachelorette” ein Schock, sie warfen sich bei der Entscheidung genervte Blicke zu.

RTL / Bachelorette
Kandidat Stefan zeigt durch seinen Blick, was er von Rafi hält.

Kandidat Stefan brachte es auf den Punkt: “Anscheinend hat Nadine noch nicht durchschaut, wie der wirklich tickt.”

Kandidat Filip hatte eine noch klarere Meinung: “Ich weiß nicht, was sie mit dem egoistischen Schleimbeutel will. Der hat ja nichts: kein Charisma, keinen Charakter. Scheiße sieht er auch aus. Für mich bleibt er ein Egoist, der es nicht ernst meint. Nadine muss doch langsam checken, was der für ein Spacko ist. Ich scheiß auf Rafi, ganz ehrlich.”

War das eine direkte Kampfansage?

(kiru)