ENTERTAINMENT
17/05/2018 10:17 CEST

“Bachelor in Paradise”: Saskia will Sex – dann wird es peinlich

“So einen Korb habe ich noch nie bekommen.”

MG RTL D
Die "Bachelor in Paradise"-Kandidaten Saskia und Christian knutschen im Pool.
  • Bei der RTL-Kuppelshow “Bachelor in Paradise” fackelten Saskia und Christian nicht lange.
  • Nach einer Knutscherei wollte Saskia mit ihm noch in die Love-Suite – doch Christian gab ihr einen Korb.

Bereits in der zweiten Folge der RTL-Sendung “Bachelor in Paradise” kamen sich zwei Kandidaten näher. Saskia Atzerodt, Ex-Freundin von Model Nico Schwanz, ließ nichts anbrennen und ging mit Kandidat Christian auf Tuchfühlung.

► Im Pool knutschte sie mit ihm herum – keine 24 Stunden nach dem Kennenlernen.

Die Liebelei blieb auch den anderen Kandidaten nicht verborgen. Die lästerten natürlich über die beiden – vor allem über Playmate Saskia.

Mehr zum Thema:  Kandidatin zeigt ihren Hintern – RTL hält drauf

“Bachelor in Paradise”: Saskia will mit Christian ins Bett

Das Model zeigte sich von den Lästereien aber unbeeindruckt und wollte mit Christian offenbar noch einen Schritt weiter gehen. 

Saskia schlug ihrem Auserwählten vor, den Abend in einer im Ressort eigens angelegte Love-Suite zu verbringen.

Doch als die beiden auf dem Bett liegen, fängt Christian an, sich zu zieren. 

► Er sagte peinlich berührt: “Das können wir nicht machen. Die drehen jetzt schon alle durch. Wir kennen uns seit 24 Stunden.”

Damit war das Date fürs Erste beendet und Saskia enttäuscht über die Abfuhr: “So einen Korb habe ich noch nie bekommen.”

Letzten Endes ging die Liaison dennoch weiter.

Denn: Am Ende der zweiten Folge übergab Saskia ihre Rose an Christian – der nahm allzu gern an.

(lm)