ENTERTAINMENT
10/05/2018 09:16 CEST | Aktualisiert 22/05/2018 19:43 CEST

"Bachelor in Paradise": Kandidatin zeigt ihren Hintern – RTL hält drauf

Geschulte RTL-Kameramänner haben natürlich in jahrelangem Training gelernt, in solchen Momenten voll drauf zu halten.

Screenshot / RTL
Nicht einmal die peinlichste Szene der ersten Folge: Evelyn lässt tief blicken
  • Am Mittwoch lief die erste Folge der Datingshow “Bachelor in Paradise”.
  • Nach nur zehn Minuten gewährte Kandidatin Evelyn einen Blick unter ihr Kleid – aber das war noch nicht der peinlichste Moment. 

Ein Highlight für alle Fans des Trash-TVs: Am Mittwochabend startete das neue RTL-Format “Bachelor in Paradise”.

► Das Prinzip: 24 mehr oder weniger bekannte Ex-Teilnehmer des “Bachelor”- und “Bachelorette”-Formats suchen auf einer Insel erneut die ganz große Liebe.

Sozusagen “Bachelor” meets “Love Island” meets “Adam sucht Eva” mit mehr Kleidung. Das hinderte eine Kandidatin allerdings nicht daran, bereits in der ersten Folge ganz besonders tiefe Einblicke zu gewähren – aber dazu kommen wir gleich.

Die erste herbe Enttäuschung gleich mal vorweg: Ex-“Bachelor” Paul Janke ist noch nicht auf der Insel eingetroffen. Wir müssen uns noch eine Woche gedulden, bis der menschgewordene Golden-Retriever mit den anderen  ehemaligen Rosensammlern um die Gunst der Damen kämpfen darf.

Mehr zum Thema: “Bachelor in Paradise”: Die neue Dating-Show kommt 2018

Domenico und Evelyn sorgen beim “Bachelor in Paradise” für Poesie 

Das heißt allerdings noch lange nicht, dass es in der ersten Folge auf der Insel langweilig zuging. Dafür sorgten in erster Linie die nicht gerade hellsten Kerzen auf der Insel: Domenico, der einst von “Bachelorette” Jessica Pazka verschmäht wurde und Evelyn, die bei Sebastian Pannek ihr Glück versucht hat.

Daran kann sie sich aber nicht mehr so recht erinnern, wie sie selbst sagt. Da geht es uns ganz ähnlich, Evelyn. 

Während Domenico nicht “alles, was leuchtet, für Gold” hält, erklärt Evelyn über sich selbst, dass sie oft als “nicht so intelligent” eingeschätzt werde.

Warum das so sein könnte, beweist sie mit Sätzen wie “An den Lippen eines Mannes erkennt man seinen Johannes, sagt man ja”.

RTL
Reden über Gott und die Welt: Domenico und Evelyn philosophieren gerne und viel.

Evelyn zeigt, was sie (nicht) unter dem Kleid trägt

Nach knapp zwölf Minuten Sendezeit perfektioniert Evelyn dann ihren ersten Eindruck und lässt vor der Kamera sehr, sehr tiefe Einblicke unter ihr Kleid zu.

Geschulte RTL-Kameramänner haben natürlich in jahrelangem Training gelernt, in solchen Momenten voll drauf zu halten.

Wer denkt, die Sendung wäre damit bereits an ihrem Tiefpunkt angekommen, wird schnell eines Besseren belehrt. Evelyn beweist anschaulich, warum man ihre Intelligenz so oft unterschätzt.

Das erste Date auf der Insel darf die Blondine nämlich mit Kandidat Christian verbringen. Er war nicht nur bereits Kandidatin bei “Bachelorette” Anna – nein, er gewann sogar das Schweizer Format der “Bachelorette”.

Half aber alles nichts, er ist Single und zu kennen scheint ihn auch niemand so richtig. Christian findet Evelyns unterstellten Mangel an Intelligenz auf jeden Fall “sympathisch”. Das ist doch ein guter Anfang. 

Mehr zum Thema:  Liebes-Aus beim “Bachelor”: So peinlich inszeniert RTL die Trennung

Evelyn: “Du siehst so schön durchblutet aus”

Für Evelyn bringt das Date mit Christian eine besondere Erkenntnis: “Ich wurde als Kind komplett verarscht,” stellt die Kandidatin überrascht fest, als Christian ihr erklärt, dass eine Muschel nicht wirklich auf magische Weise das Rauschen des Meers aufgenommen hat und jedes Mal zuverlässig wie eine Spotify-Playlist abspielt, wenn man sie ans Ohr hält. Verrückt. 

Dafür wird er allerdings auch gleich mit einem besonderen Kompliment entlohnt. “Du siehst so schön durchblutet aus,” muss die Blondine anerkennend feststellen. Und erklärt gleich weiter:

“Es gibt halt so Steak, das sieht nicht gut aus. Das sieht so vergammelt aus und du weißt, das ist nicht von nem guten Fleisch. Und so halt, ne?”

RTL
Hält sich alle Optionen offen: Oliver flirtet mit Erika (links), Carolin scheint nicht begeistert (rechts).

RTL führt Oliver Sanne und seine Ex-Finalistin zusammen

Auch sonst war auf der Insel viel los. RTL gab sich bei der Kandidatenauswahl sichtlich Mühe und beschloss Ex-“Bachelor” Oliver Sanne und seine Finalistin Carolin Ehrensberger wieder zusammenzuführen.

► Er denkt, er habe damals die falsche Entscheidung getroffen, ihr nicht die letzte Rose gegeben zu haben. Sie sei immer noch nicht über ihn hinweg.

Doch Oliver hält sich trotzdem alle Optionen offen und flirtet mit jeder weiblichen Kandidatin, die nicht bei drei auf der nächsten Palme ist. Es könnte in keinem Reality-TV-Drehbuch schöner geschrieben stehen.

Zum Schluss überraschte Ex-Kandidatin Saskia die Paradiesvögel. Sie ist Playmate und man kennt sie anscheinend in erster Linie als Ex-Freundin von Nico Schwanz. Außerdem soll sie als Erotik-Escort gearbeitet haben.

Man kann sich also sicher sein, dass Saskia nur für die große Liebe ins Paradies gezogen ist. 

Mehr zum Thema: Der “Bachelor” stellt Carina zur Rede – und trifft dumme Entscheidung

Die erste Nacht der Rosen

Die erste Nacht der Rosen im Schnelldurchlauf: Diese Woche durften die Männer den Frauen Rosen übergeben.

Johannes gab Yeliz eine Rose. Marvin gab Carina eine Rose. Philip gab eine Rose an Pam, mit der er zuvor ein Einzeldate im Regen hatte. Christian gab eine Rose an Saskia (und das, obwohl Evelyn ihn zuvor für seine Durchblutung gelobt hatte). Domenico gab eine Rose an Evelyn. Und Oliver gab die letzte Rose dann doch an Carolin.

► Raus sind Lina und Erika. Also zwei Namen und Gesichter, die wir uns nicht mehr merken müssen. 

Aber auch wenn es mit der Liebe für einige Kandidaten in den nächsten Wochen nicht klappen sollte, so bleibt trotzdem die Hoffnung, auf einem anderen Weg glücklich zu werden. Um mit Domenicos Worten zu schließen: “Es gibt auch anderen Müttern, die schönen Töchtern haben.” (sic!)