ENTERTAINMENT
08/03/2018 11:08 CET | Aktualisiert 08/03/2018 14:28 CET

Daniel und Kristina sind ein Paar – doch ein Satz lässt daran zweifeln

Wirklich überzeugend wirken Daniel und Kristina bisher nicht.

MG RTL D
Daniel und Kristina sind auch nach der Sendung noch zusammen.
  • Nach dem “Bachelor”-Finale haben Daniel und Kristina verkündet, dass sie noch zusammen seien
  • Allerdings lässt ein Satz von Daniel bereits am nächsten Morgen aufhorchen

Was die Zuschauer des “Bachelor”-Finales wohl am meisten überrascht hat: Im Anschluss an die letzte Folge traten “Bachelor” Daniel Völz und seine Auserwählte Kristina bei Frauke Ludowig auf und versicherten, dass sie noch zusammen seien.

Das haben nicht viele “Bachelor”-Paare geschafft. Zum Zeitpunkt der Ausstrahlung ist die RTL-Kuppelshow ja seit mehreren Wochen abgedreht – und das Sieger-Paar oft schon wieder getrennt.

Daniel: “Das kann man wohl so sagen”

Deshalb warteten viele “Bachelor”-Fans gespannt auf die Frage Frauke Ludowigs: “Seid ihr ein Paar?”

► Daniel erklärte daraufhin: “Das kann man so sagen.”

Und weil er wohl selbst merkt, dass das recht seltsam klingt, schiebt er schnell hinterher: “Ich bin total glücklich.“ Kristina sei es wert gewesen, die Tortur der ganzen Show auf sich zu nehmen.

► Kristina beeilte sich, ihm beizupflichten: “Meine Gefühle sind nach wie vor stark. Ich bin glücklich.“ 

Mehr zum Thema: “Bachelor”-Kandidaten packen aus: Das läuft hinter den Kulissen ab

Wirklich überzeugend wirken Daniel und Kristina nicht

► Doch schon am Donnerstagmorgen sorgte Daniel im RTL-Magazin “Guten Morgen Deutschland” wieder für Verwirrung.

Auf die Frage hin, ob er jetzt eine Fernbeziehung mit Kristina führe, antwortete er: “Ich lebe jetzt in Berlin und ich glaube, sie sucht auch gerade eine Wohnung.”

► Wartet mal: Er glaubt, dass Kristina, die aus Essen stammt, in Berlin eine Wohnung sucht? Wieso weiß er bei so einem großen Schritt nicht Bescheid?

Wirklich überzeugend wirkt das bisher nicht. Denn der “Bachelor” der achten Staffel ist bekannt für seine leeren Liebesbekundungen: Daniel ließ während der Show nichts anbrennen und sülzte jede Teilnehmerin mit den gleichen Phrasen voll.

“Ich hatte noch nie solche Gefühle… wirklich!”

Svenja, Kristinas Konkurrentin im Finale, gestand er, verliebt zu sein und sagte ihr auch: “Jeder einzelne Moment ist schöner, wenn du dabei bist.” 

Dann entschied er sich aber für Kristina, die er mit ähnlichen Komplimenten bedachte. Immerhin ist sie auch die einzige Kandidatin gewesen, die bei dem Gesülze mithalten konnten.

Sie beteuerte unter anderem: “Ich bin zu dieser Sendung gekommen, um mich zu verlieben.” Über Daniel sagte sie: “Ich hatte noch nie solche Gefühle… wirklich!”

► So gesehen würden die beiden natürlich sehr gut zusammen passen.

Zweitplatzierte Svenja wandte sich dagegen noch am Mittwochabend enttäuscht an ihre Fans und schrieb: “Es tut einfach unglaublich weh, wenn du dich auf einen Menschen einlässt, ihm dein Herz vor die Füße legst und am Ende mit deinen Gefühlen alleine dastehst.” 

Gleichzeitig hofft sie aber auch: “Da draußen wartet auch meine bessere Hälfte, es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich sie kennenlerne.”

(cho)