NACHRICHTEN
27/04/2018 09:47 CEST | Aktualisiert 27/04/2018 10:15 CEST

Baby von Kate und William: Detail auf Windsor-Website soll Namen verraten

Der Name soll ungewollt verraten worden sein.

Henry Nicholls / Reuters
Der kleine Junge soll einen traditionsreichen Namen haben. 
  • Williams und Kates drittes Kind ist da – es ist ein kleiner Junge
  • Jetzt soll aus Versehen sein Name verraten worden sein

Babyglück im Kensington-Palace: Am Montag kam das dritte Baby von Prinz William und Herzogin Kate auf die Welt. Offiziell hat der kleine Junge noch keinen Namen. 

Doch jetzt könnte er ungewollt verraten worden sein – und zwar vom Königshaus selbst! 

Albert soll der kleine Prinz heißen

Fans sind sich sicher: Der kleine Prinz soll Albert heißen. 

Denn: Auf der offiziellen Website der Royals gibt es für jedes Mitglied der britischen Königsfamilie eine Unterseite. Darauf soll nun ein “Prinz Albert” zu finden sein. 

Gibt man auf der Seite ihre Namen ein, findet man Informationen über die Queen, Prinz William, Prinz George und viele weitere Familienmitglieder. 

Wie das britische “People-Magazin” berichtet, soll man bei der Suche nach den ersten Kindern des royalen Paares, Prinzessin Charlotte und Prinz George, auf eine Seite gelangen, die “access denied” (“Zugang verweigert”) anzeigt. 

Sucht man auf der selben Website nach “Prinz Albert”, soll man zu derselben Seite gelangen. Sucht man stattdessen nach “Prinz Arthur”, soll die entsprechende Seite nicht gefunden werden. 

Albert ist einer von Harrys Vornamen

Bereits vor dem Babynamen-Spoiler vermuteten einige Fans, dass der Name “Albert” bei William und Kate hoch im Kurs steht. Seit der Hochzeit von Königin Victoria und Prinz Albert im Jahr 1840 tauchte der Name fast in jeder Generation auf. 

Der Vater der regierenden Queen Elizabeth, König George IV, hieß mit erstem Namen auch Albert. 

Außerdem ist es auch einer von Prinz Harrys Vornamen.  

Normalerweise wurde der Name spätestens drei Tage nach der Geburt verkündet

Fans und verschiedene Medien halten die Erwähnung auf der Website jetzt für den letzten, eindeutigen Beweis. In den nächsten Tagen wird sich zeigen, ob sie Recht behalten. 

Denn normalerweise verkündete das Königshaus die Namen ihre neuen Familienmitglieder spätestens drei Tage nach ihrer Geburt. Jetzt könnte es also jeden Moment so weit sein. 

Vielleicht bestätigt dann auch das royale Ehepaar, dass ihr kleiner Prinz den schönen Namen “Albert” tragen soll.

(ks)